skip to main content

Was machst du & wie geht es dir und euch in Corona-Zeiten?

Millionen von Schülerinnen und Schülern in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind zu Hause. Millionen erwerbstätiger Menschen ebenso – im Homeoffice, auf Zwangsurlaub, in Kurzarbeit. Das Corona-Virus verändert unseren Alltag kollektiv und individuell in einem bislang unvorstellbaren Ausmaß.

Plötzlich sind wir auf ein neues Miteinander in den eigenen vier Wänden zurückgeworfen. Viel Reibung, auch viel Chance. Eine neue Qualität?

Hier versammeln wir CorCooning-Geschichten und CorCooning-Inspiration. Geschichten erzählen macht froh und verbindet uns Menschen. CorCooning – Zeit für ein neues Miteinander.

#CorCooning

Weil ihr schon so viele großartige Geschichten erzählt habt, haben wir ein Buch daraus gemacht. 17 Geschichten, die jetzt Mut machen … „Corona - nichts wird mehr sein wie es war“ … kostenloser Download für alle 

Wir erweitern #CorCooning um #CorCooning #myAbility

Das Virus ist da und verändert alles. Während viele Menschen mit Home Office und Kinderbetreuung kämpfen, haben andere mit noch viel grundsätzlicheren Dingen fertig zu werden: Über 15 Millionen Menschen mit Behinderungen im deutschen Sprachraum, von denen viele zur Risikogruppe gehören. Wie organisiert man Beruf, Studium und Alltag neu, wenn persönliche Assistent*innen nicht mehr kommen können, wenn dringend benötigte Medikamente schwer zu kriegen sind, wenn nur noch die digitale Welt zugänglich scheint?

Die Geschichten sind so vielfältig wie wir Menschen. Lasst uns hier die Geschichten teilen! Lasst uns einander zuhören. Lasst uns miteinander lachen, weinen, lernen, hoffen, staunen.

Sorry, no stories yet.