Sonne im Herzen

Mein Leben verlief lange Zeit so wie bei vielen Menschen. Man besucht Schule, studiert im Anschluss, die ersten Jobs und ja, auch Frau und kleine Familie. Insgesamt war ich 25 Jahre in einer Beziehung mit vielen Ups und Downs. Ein gemütliches Heim wurde geschaffen. Alles war aus meiner Sicht paletti. Solange, bis meine damalige Frau zu mir sagte: "Ich will die Scheidung!" Zuerst war ich sprachlos und wollte auch wegen meines Sohnes einer Scheidung nicht zustimmen. Nach reifer Überlegung willigte ich schließlich in die Scheidung ein. Ich glaube, es war die schnellste Scheidung in der Scheidungsgeschichte. Wir beiden gingen ohne Anwalt und mit klaren Vorstellungen zum Scheidungsgericht und nach nicht mal 15 Minuten waren wir geschieden. Mit einem Gläschen Sekt wurde die Scheidung beendet.

Nach endlosen traurigen Zeiten begann ich darüber nachzudenken, wie ich mein weiteres Leben gestalten wollte. Für mich war klar, es wieder in einer Beziehung zu versuchen. Aber was sollte anders sein? Ich hörte in mich rein und langsam kam die Sehnsucht nach einer Frau mit Sonne im Herzen. Als ich dies meinen Bekannten erzählte, bekam ich nur ein müdes Lächeln und Unverständnis.

Die Sehnsucht wurde von Tag zu Tag immer größer. Ich wurde aktiv in diversen Single-Börsen, datete mit einigen Frauen. Was ich lernte war, dass es relativ einfach ist, einseitige Begeisterung zu erleben, aber sehr schwer, eine beidseitige Begeisterung. Schließlich gab ich diese Art der Suche auf.

Wie im Leben so üblich, gab es auch bei mir einen Schicksalstag. Aufgrund einer ernsthaften Erkrankung, aber auch wegen fehlender beruflicher Perspektive sah ich mich gezwungen, meinen gut dotierten Job mit 54 aufzugeben. Was ich dabei nicht bedachte war die Tatsache, dass du mit diesem Alter für die Wirtschaft nicht mehr brauchbar bist. Da ich aber auf alle Fälle wieder arbeiten wollte, war ich bei der Jobsuche sehr aktiv und es gelang mir auch nach mehrmonatiger Suche, wieder einen Job zu bekommen.

Dies musste natürlich gefeiert werden. Da ich zu dieser Zeit wenig Kontakt hatte, entschloss ich mich, mit meiner Exfrau zu feiern. Wir gingen gut Essen und anschließend in ein Tanzlokal. Und da geschah das Langersehnte! Sie bewegte sich anziehend auf der kleinen Tanzfläche und strahlte ein warmes Lächeln aus. Ohne lange nachzudenken, begab ich mich auch auf die Tanzfläche. Es war so was wie Liebe auf den ersten Blick.

Aus dieser zufälligen Begegnung entstand eine wunderbare Beziehung mit beidseitiger Begeisterung. Das Schöne an dieser Beziehung ist das Gefühl, DIE Frau mit Sonne im Herzen gefunden zu haben.

Übermorgen feiern wir beide unseren 7. Jahrestag!

© Alberto