Tausche den Maserati gegen das Mädchen

Diese Geschichte ist so absurd, diese könnte man vermutlich nicht einmal erfinden, doch sie ist mir wirklich passiert.

Als ich 19 Jahre alt war ging ich mit zwei Freunden in das Casino in Salzburg. Ein Freund holte mich von Zuhause ab und wir fuhren zum Salzburger Casino. Auf dem Weg zwischen Parkplatz und dem Schloss Klessheim fiel uns schon direkt ein edler Maserati auf. Natürlich waren meine männlichen Begleiter gleich hin und weg von dem Luxuswagen. Im Casino versuchten wir dann zu erkennen, wem dieses Auto gehören könnte, doch wir entdeckten keinen Prominenten.

Nachdem wir zwei Stunden unser Glück bei Roulette und Black Jack probierten, beschlossen wir, dass es für heute reicht und wollten nach Hause gehen. Wir gingen noch unsere restlichen Jetons einzutauschen. Auf dem Weg aus dem Casino raus hielten uns auf einmal zwei Männer auf. Sie redeten nur Englisch und von ihrem Aussehen her schlossen wir auf eine Arabische Herkunft. Einer der Männer fragten uns, ob wir wirklich schon gehen wollen, weil er würde mich gerne auf ein Spiel einladen. Ich zögerte, doch dann bot der zweite Mann meinen Begleitern an, dass sie währenddessen mit dem Maserati fahren könnten während ich mit seinem Boss Black Jack spielte. Er gab ihnen schon den Schlüssel und sie wollten sich schon auf dem Weg machen, doch ich hielt sie auf uns sagte, sie müssten bei mir bleiben bei dem Spiel und könnten dann von mir aus danach mit dem Auto fahren gehen.

So blieben wir und ich setzte mich auf den Platz neben den Mann der mich gebeten hat mit ihm zu spielen. Meine Freunde mussten hinter mir bleiben, denn ich musste sagen ich hatte schon etwas Angst. Wir spielten Black Jack. Besser gesagt, der Araber spielte ein Feld für sich und ein Feld für mich. Ich musste nur nebenbei sitzen und hübsch aussehen. Für sich selbst spielte er immer 100€ Einsatz, für mich 50€. Nach ein paar Runden hatte ich schon einen Gewinn von 300€. Während dem Spiel unterhielten wir uns mit den zwei Männer. Auf einmal fragte mich der Mann ob ich schon mal in Dubai gewesen sei. Als ich dies verneinte, fragte er mich ob ich mit ihm mitkommen möchte nach Dubai und seine fünfte Ehefrau werden möchte. Meine Freunde und ich waren schockiert. Ein Freund von mir beschloss dann sofort, dass wir auf der Stelle nach Hause fahren, bevor ich von einen Araber entführt werde. Wir gaben den Schlüssel von dem Maserati zurück und ich gab meinen Gewinn zurück und versuchte ihm zu erklären, dass ich schon vergeben bin. Er wirkte etwas enttäuscht, doch dann gab er mir meinen Gewinn in die Hand und sagte ich dürfte mir das Geld behalten und bedankte sich für das nette Spiel.

So verließen wir das Casino mit einer Geschichte, welche wir niemals vergessen werden und schlappe 320€.

© Alice de-Souza