Die richtige Wahl

Ich stehe nun kurz vor meinem Abschluss. Drei Jahre lang habe ich studiert. Drei Jahre in denen ich viel gelacht, geschwitzt, gelernt, gefeiert und geweint habe. Doch am meisten hab ich diese drei Jahre eins: Genossen. Jede einzelne Sekunde habe ich voll und ganz genossen und die Zeit verging viel zu schnell.

Ich sitze jeden Tag am Laptop und tippe die letzten Worte für meine Abschlussarbeit und nun so kurz vor dem endgültigen Ende, fange ich wieder nach über die vergangen drei Jahre nachzudenken. Im Gegensatz zu meinen meisten Freunden zu Hause entschied ich mich nicht für eine Universität. Ich entschloss mich für eine Fachhochschule und dass auch noch in einer der wohl langweiligsten Hauptstädte Österreichs: St. Pölten. Wie ich meinen Entschluss gefasst habe diesen Weg zu gehen, fragten mich alle, ob ich mir wirklich sicher bin. Angefangen von der Stadt bis hin zum Studium. Mein Umkreis hinterfrage wirklich jeden Millimeter meiner Entscheidung. Nach kurzen Zweifeln,beschloss ich die Stimmen zu ignorieren und meinen Weg zu gehen und ich denke, ich habe in meinem Leben nie eine bessere Entscheidung getroffen.

Nicht nur, dass ich mit meiner Wahl des Studiums zufrieden bin, sondern ich habe dort einen Jahrgang erhalten der wundervoll war/ist. In den drei Jahren fand ich liebevolle Freunde, welche mir hoffentlich lange erhalten bleiben. Ich lernte neue Seiten an mir selbst kennen und entwickelte mich zu dem Menschen wer ich heute bin.

Ich weiß nicht, ob ich mich auf einer Universität genau so entwickelt hätte, aber ich bereu es keine Sekunde auf eine Fachhochschule gegangen zu sein und würde es jedem weiter empfehlen.

© Alili