skip to main content

#gestendermenschlichkeit

Intelligenz

  • 257
Intelligenz | story.one

Klar, was es heißt. Jedoch, wie genau definiert sich Intelligenz. Wie zeigt sich Intelligenz, und welche Arten davon gibt es.

Gehen wir zurück in die Schulzeit. Schüler A lernt fleißig, und schreibt eine Eins. Schüler B, beherrscht das Schummeln aus dem Effeff, und bekommt ebenfalls eine Eins. Das Ergebnis ist das Gleiche. Wer war hier schlauer? Schüler A kennt den Stoff vielleicht nach dem Test nicht mehr, und wir wissen doch alle, dass jeder Schummelzettel im Endeffekt nicht notwendig ist, weil es schon allein beim Aufschreiben auf dem Unterarm, beim Bekleben des Bankfachs oder Sonstigem im Kopf hängenbleibt. Außerdem steigert es die Kreativität. Wo ich schon überall Schummler gesehen habe... Wer ist schlauer?

Gehen wir über zu dem Beispiel: IQ von 150, aber eine Soziale Kompetenz von 0, und Empathie eines toten Barschs. Was ist wichtiger, ein großes theoretisches Wissen, oder die Fähigkeit mit Menschen umgehen zu können. Klar, es gibt auch beides. Doch, was wenn nicht. Mir sind die Theoretiker überhaupt die liebsten. Theoretisch kann ich dir alles erzählen, doch wer von der Praxis, und insbesondere der Praxis des Lebens absolut keine Ahnung vom Tüten und Blasen hat, den höre ich mir bestenfalls an. Mir ist ein IQ von 85 und menschlich lieber, als eine vermeintliche lebende Intelligenzbestie.

Überlebensintelligenz. Du bist ein lebendes Lexikon , sprichst 5 Fremdsprachen, und hast mehrere Titel vor deinem Namen, und bist noch dazu extrem geil drauf? Schön. Für dich. Kompliment. Beeindruckt mich so garnicht. Lass uns viele Gegebenheiten, und Beispiele aus dem wahren Leben durchspielen, und raten, wer eher überlebt. Wer sich im Leben eher zurechfindet, wenn einmal nicht alles so läuft wie man es gerne hätte. Wenn man einmal mehr aufstehen muss, als man fällt. Wenn es im Leben nicht darum geht, ein perfektes Bild nach Außen zu liefern, um sein übersteigertes Ego zu füttern, sondern die Essenz des Lebens zu meistern. Das Leben selbst. Das Leben des nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geborenen, oder das einer diebischen Elster. Kannst du auch? Das beeindruckt mich.

Im Leben gibt es immer die, die können, und die, die so tun als ob. Die Schauspieler des Lebens vs. die Realisten. Das sind meine absoluten Lieblinge. Durchsetzungsstarke Selbstvermarkter, die über Leichen gehen, um an ihr Ziel zu kommen, ohne Rücksicht auf Verluste. Ihnen ist jedes Mittel recht, und wem interessieren schon andere. Man sieht nur sich selbst. Links und Rechts ist erst einmal garnichts. Auch eine Art von Intelligenz. Blöd nur, dass es Menschen gibt, die das durchschauen. Nämlich die, die nicht so tun als ob.

Wir brauchen keine lebenden Maschinen zu sein, und auch niemandem, der glaubt, dass wir ihm glauben müssen, nur weil jemand etwas vorzuweisen hat, dass auf Genialität hinweisen könnte. Dem ist meist nicht so. Die wahren Menschen mit Herz und Verstand haben eine solche Zurschaustellung nicht nötig.

© Almedina 2020-04-19

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Almedina einen Kommentar zu hinterlassen.