skip to main content

#menschenliebe

Liebet euch, heute!

  • 164
Liebet euch, heute! | story.one

Rosen sind rot, die Wirtschaft ist schlau, warum man sich grad heute so lieben sollt, das weiß keiner so genau.

Also liebet euch materiell heute, denn morgen zählt es nicht. Ist die Liebe nicht materiell, so fällt sie umsatzmäßig nicht ins Gewicht.

Mal ehrlich, was nutzen einem Blumen, Pralinen & andere Geschenke an einem Tag, wenn es für den Rest des Jahres nicht rund läuft? Ich denke, viele freuen sich über Blumen. Blumen sind etwas Wunderbares, dagegen spricht absolut nichts. Auch Pralinen sind an sich ganz toll. Nichts gegen Pralinen. Aber darum geht es nicht.

Ich finde Liebe und Zuneigung lassen sich nicht über materielle Güter definieren. Umso mehr finde ich es schade, dass Feiertage wie Weihnachten, Ostern usw. immer mehr auf materielle Werte, sprich Geschenke reduziert werden, und wirtschaftlichen Zwecken aus Anlass zum Opfer fallen. Die Liebe ist das letzte, dass darüber definiert werden sollte.

Die Liebe ist frei. Sie ist nicht käuflich. Liebe ist, oder sie ist es eben nicht. Die Liebe ist ehrlich, egal an welchem Tag. Egal zu welcher Jahreszeit. Man liebt mit seinem ganzen Herzen, und mit seinem ganzen Sein. In der Liebe zählen eben Dinge, die mit keinem Geld der Welt zu bezahlen sind. Um zu lieben braucht es keinen Valentinstag. Es braucht an sich nichts! Nichts außer zwei Menschen, die die Verbundenheit zueinander fühlen.

Liebe zu zeigen ist etwas Wunderschönes, und wer wird nicht gerne geliebt. Es gibt viel schönere Methoden um jemanden zu zeigen, wie wichtig derjenige für einem ist.

Zeit. Ja, sich Zeit für einen geliebten Menschen zu nehmen, und sich ihm voll und ganz zu widmen, ist die höchste Anerkennungsform.

Respekt. Menschen können unterschiedlicher nicht sein. Auch in der Liebe. Umso wichtiger ist ein verständnisvolles und respektvolles Miteinander.

Wertschätzung: Die Liebe ist nicht selbstverständlich. Man entscheidet sich für einen Menschen den man liebt immer wieder neu. Man muss nicht, man möchte. So darf der Mensch hinter seiner Liebe niemals als selbstverständlich wahrgenommen werden.

Aufmerksamkeit und Empathie: Wer spricht schon gerne gegen die Wand? Wer wird nicht gerne verstanden und ernst genommen. Denke, dass es niemanden gibt, der das nicht möchte.

Kommunikation: Die meisten Trennungen könnten verhindert werden, wenn die Kommunikation stimmt. Nicht immer kommt das beim anderen so an, wie man es vielleicht meint. Dinge können schnell missverstanden werden, wenn sie nicht über eine gute Kommunikation ausgesprochen werden. Wenn Wünsche und Vorstellungen nicht beim Gegenüber ankommen, ist mindestens einer gefrustet.

Weiters kann man Zuneigung am besten zeigen, in dem man genau weiß, was dem anderen wichtig ist. In dem man einem ehrliches und offenes Interesse an seiner Person vermittelt.

Und wenn man jemanden doch etwas schenken möchte, dann sollte das etwas Persönliches sein. Ein Gedicht oder ein Text zum Beispiel.

Ich merke, ich bin absolut nicht der romantische Typ...

© Almedina 2020-02-14

menschenliebe

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Almedina einen Kommentar zu hinterlassen.