Ein besonderes Geburtstagsgeschenk

  • 280
Ein besonderes Geburtstagsgeschenk | story.one

Katharina, meine jüngste Tochter. Schon als kleines Kind war sie ein regelrechter Wirbelwind. Das Schulsystem war sicher nicht für sie konzipiert. Lebendige, lebenslustige und aufgeweckte Kinder, die eine sehr rasche Auffassungsgabe haben und Kunst lieben finden sich in einer steifen Struktur schwer zu recht.

Und so kam es, dass Kathi in der siebten Klasse die Schule beendete, in Wien am Schubert Konservatorium ihr Studium begann und mit 21 Jahren mit Bachelor und Magister dieses auch erfolgreich beendete. Heute ist sie als Sängerin auf internationalen Bühnen tätig und glücklich, diesen Weg beschritten zu haben.

In der Geschichte, die ich euch aber erzählen möchte, ist meine Tochter 8 Jahre. Kathi hat sich zum Geburtstag nie etwas Materielles gewünscht. Schon mit sechs Jahren überraschte sie uns mit "Ich wünsche mir ein Klavierseminar mit meinem Klavierlehrer." Und dieser wunderbare Lehrer widmete ihr wirklich einen ganzen Tag voller Musik.

Kurz vor ihrem achten Geburtstag verlautbarte Kathi, dass sie sich ein Treffen mit Christl Stürmer wünsche. Zu diesem Zeitpunkt war die Sängerin so richtig populär und die Kids stürmten ihre Konzerte.

Da war ja die Aufgabe mit dem Klavierseminar eine leichte Übung dagegen. Ein Treffen mit Christl Stürmer? Nun zunächst einmal hieß es, das Management zu überzeugen. Diese Aufgabe kam meinem Mann zu. Wie erwartet, kam zunächst eine Absage. Ja den Wunsch hatten ja viele Fans, ihr Idol backstage zu treffen.

"Papa, du sagst doch immer, es gibt kein Problem - nur eine Lösung", sagte Kathi mit einem verschmitzten Lächeln. Das war eine Ansage! Jetzt musste mein Mann beweisen, dass dies nicht nur ein Spruch ist.

Mein Mann hatte diese Challenge angenommen - ich glaube dieser Spruch hat den Manager oder Christl überzeugt, denn man konnte doch einem jungen Mädchen nicht so einen so wichtigen Lebensspruch ruinieren.

Kathi durfte Christl Stürmer treffen. Sie war so aufgeregt, dass sie Stunden vorher Fieber bekam. Aber das hielt sie nicht ab ihr Geburtstagsgeschenk einzulösen. Die Sängerin nahm sich vor dem Konzert eine halbe Stunde Zeit für meine Tochter - ein unvergessliches Erlebnis.

Bis heute ist der Spruch meines Mannes: "Es gibt kein Problem, nur eine Lösung" der Lebensspruch von Katharina und darüber hinaus auch von unserer Familie.

© AndreaSelene 11.10.2019