Falsche Wahrheit

  • 157
Falsche Wahrheit | story.one

Egal was ich tue sei es Absicht oder nicht , es scheint immer falsch zu sein.

Es fing schon bei der geburt Geburt an . Ich kam zu falsche Zeit , am falsche Ort und mit falschem Geschlecht zu welt. Zu früh, vor allem als Mädchen, wo erste kinder eigentlich Buben sein soll.

Als gute Schülerin war ich zu brav, kaum ein fehler gemacht. Des Schicksals einen einzerkindes! Bekommst du laute 1. und plötzlich eine 2er...verbreitet sich Entsetzen und Enttäuschung. Anders wie bei ein Kind der immer 3er bekam, wenn er ein 2er bekommt wird es bejubelt und gefeiert . Dann kam der pübität. Verhältnismäßig war ich , bis auf mein starke Bedürfnis meine meinung zu äußern, einfach. Ginge brav zur schule, rauchte nicht, trank nicht und ging kaum fort. Auch das war nicht recht! Zu schüchtern, zu dick , zu rühig! Als ich mich entschied erst mit knappe 30 zu heiraten, statt mit 17 schwanger zu werden, ging Erleichterung durch wie eine Tsunami. Froh waren alle das ein mann die sie auch mochten, mich endlich wollte! Langsam stieg ich der gesellschaftlichen Leiter hinauf.

Gehört ja dazu, kind zu haben. Die bekam ich. War als Mutter sehr glücklich. Aber auch das war ja falsch.

Ich war zu beschützend, zu aufopferungsvoll, zu Mama Streber! Und das noch ein Einzelkind! Auch hier wüsste alle was ich falsch mache, Jeder hatten / könnte besser. Gehst arbeiten bis eine Raben Mutter, bleibst zu Hause bis du nichts!

Auch der scheidung habe ich besonders falsch gemacht. Zu nett, zu lieb , zu vorkommend.

Gestern ein Streit mit Mama da niemand die Wahrheit sehen will!

Auch bis Heute noch, passiert täglich etwas was heißt, „ nein, das sollst anders machen! „

und was ist die Wahrheit?

jeder hat sein eigene Wahrheit, und wenn 5 leute genau das gleiche M oment erleben, wird jeder anders damit umgehen, verstehen...wahrnehmen.

Und ja für euch mag es vielleicht leicht falsch sein, aber für MICH in dem Moment, war es richtig!

© Carla 17.10.2019