Freiheit

  • 71
Freiheit | story.one

... und auf einmal bekommt Freiheit eine ganz neue Bedeutung.

In Gesichter blickend, erscheint uns ein fremdes Erscheinungsbild. Augen, unser Tor zur Seele, versuchen uns Gefühle und Emotionen zu vermitteln. Anders als sonst.

Wie sehen glückliche Augen aus?

Wie sehen traurige Augen aus?

Wie sehen zufriedene Augen aus?

Wie sehen ängstliche Augen aus?

Ein gewöhnliches „Hallo“ setzt nun die von uns zum Teil vernachlässigten Wahrnehmungen in Kraft.

Unsere Ohren hören mehr, wir spüren vermehrte Schwingungen und unser Bewusstsein tritt in neue Dimensionen ein.

Trotz aller Umstände sehen wir vieles in einem anderen Licht. Respekt, Achtsamkeit und Hilfsbereitschaft breiten sich aus. Ein Einheitsgefühl verbindet uns zu einem großen Ganzen. Unser aufgebrachtes Verständnis lässt uns näher zusammen rücken.

Lasst uns auf diesem Wege Liebe und Frieden in die Welt bringen.

Wir dürfen alle voneinander lernen und zu weiterentwickelten Individuen heranwachsen.

Denkt immer daran euch wertzuschätzen. Nichts und Niemand ist selbstverständlich.

Glaubt an euch und an eure Fähigkeiten. Seid füreinander Kraft- und Lichtquellen.

In diesem Sinne

Namasté

© Daniela Lehner 18.04.2020