#baumwelten

Natur - Kraftspender für unsere Seele

  • 103
Natur - Kraftspender für unsere Seele | story.one

Das Wetter bietet sich derzeit richtig an, um einen schönen Waldspaziergang zu machen oder einfach die Seele in der freien Natur baumeln zu lassen. Da kann ich dabei meine Sinne wieder schärfen. Ich rieche die Natur, schnupper an den Bäumen, Sträuchern und Blumen. Je mehr man sich auf sie einlässt, umso sensibler wird man ihr gegenüber. Ab und an gehe ich in das Wildgehege in Klaistow. Das ist so wunderschön da. Immer wenn ich im Wald bin, suche ich mir einen Baum aus, der zu mir passt. Ich umarme ihn. Und es dauert gar nicht lange, da spüre ich seine Kraft. Bäume geben uns alles, was sie uns nur geben können. Einfach mal in sich hineinfühlen und fühlen wie der Körper reagiert. Bäume sind stark, kräftig und voller positiver Energie. Sie sind tief mit der Erde verwurzelt und können uns somit viel von ihrer Kraft abgeben. Ich hatte einmal einen Patienten in einem meiner Seminare, der die Aura eines Baumes sehen konnte. Wir waren alle sehr begeistert. Die Aura sehen lernen, kann jeder mit ein bisschen Übung. Das macht richtig Spaß. Ich habe es auch gelernt. Nicht immer klappt es bei mir, aber schon immer öfter.

Gerne verbinde ich auch solche Spaziergänge, um mich alleine oder mit Freunden etwas sportlich zu betätigen. Da dürfen dann die Nordic-Walking-Stöcke nicht fehlen. Das ist eine Sportart, wo man sich während des Laufens auch noch unterhalten kann. Und so ein schöner Kommunikationsaustausch in der freien Natur kann Wunder für die Seele bringen. Probiere es einfach mal aus. Es macht so viel Spaß. Bei jedem Spaziergang durch den Wald entdecke ich immer wieder etwas Neues. Am schönsten ist der Herbst mit seiner wundervollen Blätterfärbung.

Nicht nur im Herbst ist für mich die Natur ein Kraftspender. Sie sorgt in jeder Jahreszeit, ob es regnet oder schneit, für wundervolle Erlebnisse. Die Tierwelt ist mit eingeschlossen. Ob es Vögel, Eichhörnchen oder Füchse sind, jedes Tier hat Anspruch auf Lebensraum.

In meinem Umfeld habe ich Wald, Tiere, Wasser und alles das, was sich für mich als wundervoll und einzigartig anfühlt. Dazu gehören auch liebevolle Menschen, denen Geben und Nehmen in einer Freundschaft wichtig sind. In der Not, lernt man seine Freunde kennen. Feiern kann ich mit jedem. Aber einen echten Freund erkenne ich immer, wenn er für mich da ist, wenn ich ihn benötige.

Wanderlustige und naturverbundene Menschen habe ich in den letzten Jahren kennen und schätzen gelernt. Gemeinsam erleben wir einmal im Monat die Natur und sind auch außerhalb der Treffen füreinander da, wenn es gewünscht wird.

Neue Einträge in meinem Terminkalender: Alles was in dem Terminkalender steht, wird normalerweise abgearbeitet oder höchstens aus wichtigen Gründen verschoben. Was nicht drin steht, wird auch nicht angegangen. So habe ich beschlossen, auch MEINE Zeit für mich einzutragen. Ich gehe fünfmal die Woche für 30 Minuten laufen. Dieses Ereignis steht in meinem Terminkalender und wird auch wie u. a. Arzttermine strikt wahrgenommen. Das hilft!

© Daniela Reinelt 19.10.2019

#baumwelten