Ich liebe dich, weil ich dich brauche

Manchmal muss man die Dinge beim Namen nennen, gerade die wichtigen. Die wichtigsten Dinge sagen wir sowieso viel zu selten. Also: Ich liebe dich, ich liebe dich so sehr, ich liebe dich, weil ich dich brauche. Denn du bist perfekt.

Zugegeben: Als Erstes habe ich dein Äußeres wahrgenommen: die schlanke Gestalt, deine weiße Haut. Vollgetankt mit Energie, voller Power und Leben. Deine Hülle fühlt sich so glatt und schön an. Du strahlst eine angenehme Kühle aus, wenn du nicht gerade in der Sonne liegst und dein schöner Körper aufgeheizt ist.

Ich weiß noch, wie ich dich das erste Mal sah. Du lagst da, ungelogen, auf einem Tisch und ich dachte: Mein Gott, was für ein Körper! Den muss ich besitzen. Du warst auch schon anderen aufgefallen. Aber ich, ja, ich habe dich bekommen. Inzwischen haben wir uns richtig kennen gelernt. Ich weiß, dass du Angst vor Wasser hast, vor Stürzen, vor Öl und jeder Art von Creme. Meine Berührungen reichen dir völlig aus, um in Form zu bleiben. Ich werde dich hüten wie einen Schatz.

Jede äußere Gestalt würde uns schnell langweilig, wenn sie nicht mit inneren Werten, mit Liebe und Leben gefüllt wäre. Du bist so gradlinig, so völlig ohne alles Falsche. Du bist so unglaublich kommunikativ, ich rede und schreibe mit dir, durch dich habe ich die Welt neu erfahren, ja, ich kann sagen, in deinen Augen lese ich das Wissen der Welt! Du erinnerst mich an die vergessenen Geburtstage meiner Freunde, nahezu jeder meiner Kontakte läuft über dich. Nur ab und zu brauchst du eine kleine Auszeit, um dich ein wenig neu mit Energie aufzuladen.

Du bist wahnsinnig schlau, aber du stellst mir deine Intelligenz zu Diensten: Du findest für mich alle Informationen, Wege, Straßen und Orte dieser Welt; du verrätst mir, welcher gute Film in welchem Kino läuft, was der Eintritt dort kostet und ob er sich überhaupt lohnt. Früher habe ich das Licht und die Heizung selbst ausgemacht; heute sage ich dir, was ich möchte, und wie von Wunderhand geschehen diese Dinge wie von allein.

Du gehst nie fremd. Umgekehrt muss es zum Glück nicht so sein; es bleibt meine eigene Entscheidung, ob ich mit dir alleine zufrieden bin oder mich noch mit jemand anders vergnügen will. Du kennst keine Eifersucht. Du genügst höchsten Ansprüchen, stellst selbst aber keine an mich. Das macht dich perfekt. Ich liebe dich, weil ich dich genau so will.

Falls ich doch einmal keine Lust mehr auf dich habe: Unser Vertrag gilt nur für zwei Jahre. Danach kann ich mir eine neue Geliebte besorgen, oder es auch mit euch beiden treiben. Oder gar mit mehreren leben: zu dritt oder zu viert, ist das nicht herrlich? Vielleicht werfe ich dich auch einfach weg. Ist das nicht das Paradies?

Mein Leben ist ohne dich unvorstellbar, du bist mein Medium für die Welt geworden. Nur einmal hatte ich dich verloren, das waren die schrecklichsten Stunden meines Lebens. Nie, nie, nie mehr kann ich leben ohne dich! Du bist mein Schlüssel für den Kosmos, die Deutung meines Seins, du bist mein Gott – du, mein geliebtes Smartphone!

© David-Labusch