Von Flashbacks in Jahr 2006

Es war einmal am Freitag, den 27. Januar 2006: Ich erlebte an jenem Tag die skurrilsten Gedanken. Kein Wunder: Dieser Freitag war sehr ereignisreich. Der Tod des deutschen Altbundespräsidenten Johannes Rau, Holocaust-Gedenktag und viel Schnee standen im Programm.

Ich habe damals versucht, meine Gedanken zu ordnen. Jedoch wusste ich nicht, wie ich es machen sollte. Damals war ich nämlich fast zwölf Jahre alt und stand somit in der Schwelle zur Pubertät.

Aber damals wie heute hatte ich vor allem eines im Kopf: Wolfgang Amadeus Mozart!

Am Freitag, den 27. Januar 2006 war Mozart besonders präsent in meiner Fantasie, weil an diesem Tag der runde Geburtstag des Komponisten gefeiert wurde.

Ich muss gestehen, dass ich schon Mitte der 2000er-Jahre skurrile Kurzgeschichten über Mozart ausdachte. Jedoch traue ich mich bis heute nicht, diese aufzuschreiben. Denn ich wurde wegen meinen Außenseiter-Gedanken und Emotionen gemobbt. Das hat etwas mit meinem Autismus zu tun, sodass ich bis heute mit meinem Verhalten anecke.

Und darüber komme ich irgendwie nicht hinweg. Daran erinnert mich der 27. Januar 2006 ständig, weil dieser Tag bittersüß in Erinnerung geblieben ist.

© Esra Kurt