#vivaitalia

Italia daham

  • 173
Italia daham | story.one

Man könnte nicht behaupten, dass ich ein ausgeprägter Urlauber bin. Zwar reise ich gern, aber es steckt eigentlich immer ein Ziel dahinter. Deswegen sind meine Auslandsaufenthalte immer recht kurz. Also von einem Urlaub kann daher nicht wirklich gesprochen werden. Wenn ich mir mal eine Auszeit vom Büroalltag und dem ganzen Trubel da draußen gönne, dann mach ich das meistens Zuhause. "Daham is hoit do am schenan" triffts bei mir ganz gut.

Das heißt aber nicht, dass man sich die wunderbaren Gepflogenheiten der weiten Welt nicht nach Hause holen kann. So machen mein Vater und ich Thementage. Wenn zum Beispiel ein Clasico zwischen Real Madrid und Barcelona ansteht, dann steht zu Mittag eine ordentliche Paella auf dem Tisch und spätestens zu Matchbeginn wird eine Flasche Rioja geköpft.

Oder im Sommer, wenn die Sonne unermüdlich vom Himmel brennt, machen wir eine Fiesta Italiana. Papa zaubert dann eine Pizza Molto Rusticale auf den Tisch, eine gute Flasche Chianti oder Vernatsch wird aus dem Keller geholt und dann zelebrieren wir la dolce vita im tiefsten Mostviertel. Wenn der Bauch voll ist, gibt es einen rassigen Espresso und einen vollmundigen Grappa. Dazu eine kleine Toscano Zigarre. So simpel kann das Leben sein.

Das Sahnehäubchen bildet dann meistens ein Match aus der Serie A. Der Laptop wird auf der Terrasse aufgebaut und wir geben uns im besten Fall ein spannendes Derby. Zum Beispiel das "Derby della Madonnia" (Inter gegen AC Mailand) oder das "Derby della Capitale" (Lazio gegen AS Roma). Dazu gibt's weiter Rotwein und vielleicht ein paar Scheiben Salami, sofern es der Magen wieder zulässt.

Nach Spielende dann noch eine schöne Verdi Oper oder ein paar Stücke von Enrico Caruso, begleitet von bockschweren Toscanos bis uns die Nacht ins Bett schickt. Dann wünschen sich Papa und ich "Buona Notte" während la Mamma ihren Kopf über diese zwei wunderlichen Männer schüttelt.

Ein Kurzurlaub Zuhause geht eigentlich immer und ist oft viel erholsamer als eine weite Reise. Kein stundenlanges Autofahren, keine Staus, keine raunzenden Kinder, keine schimpfenden Touristen, kein Sonnenbrand.

Einfach mal gemütlich Daham. Geht alles. La vita é facile. Man muss nur wollen.

© Florian Hauenschild 30.01.2020

#vivaitalia