#corcooning #leidenschaft

Lust

  • 1.001
Lust | story.one

Ich tue es mittlerweile mehrmals am Tag. Oft im Sitzen, manchmal im Stehen, jetzt immer öfters im Liegen. Ich kann meiner Lust meistens kaum widerstehen, es würde maximal ein innerer Machkampf sein, den ich so oder so verlieren werde. Es ist egal ob ich dabei etwas anhabe oder nicht. Manchmal praktiziere ich es einfach nur in der Unterwäsche, dann wiederum ganz nackig, hin und wieder in der Dienstkleidung und zeitweise ganz seriös im Alltagsgewand. Keiner sieht es, maximal mein Gspusi. Aber er verurteilt mich nicht, er macht begeistert mit. Eifersuchtsszenen gibt es keine.

Manchmal bin ich schnell und gierig, da benötige ich es sofort. Andererseits bemühe ich mich widerum es langsam zu tun, um es bewusst genießen zu können. Umso länger der Moment, desto besser. Eben weil ich nicht Widerstehen kann benötige ich oft eine Wiederholung. Wenn es dann doch einmal zu heiß geworden ist, lecke ich zur Abwechslung Eiswürfel ab. Während des Aktes überlege ich mir, wann ich das nächste Mal wieder zuschlagen werde.

Ich schaue es mir an, ich begutachte es, ich rieche daran, dann beginne ich leicht daran zu knabbern und zu lutschen,... ganz sanft um mich selber nicht in die Lippen zu beißen. Zeitweise überkommt mich die Lust und ich brauche etwas scharfes, ich spüre das Brennen und es bringt mich zum Kichern. Manchmal bin ich einfach nur eine bequeme Dame und bevorzuge es leicht und bekömmlich ohne großen Aufwand.

Wenn ich etwas will, dann fordere ich es ein, denn wenn ich es brauche dann bekomme ich es auch. Umso schneller desto besser. Ich nehme es mir einfach immer und überall. Ich weiß ganz genau wohin ich greifen muss. Öfters ermahne ich mich dabei dass Qualität vor Quantität steht. Danach versuche ich so schnell wie möglich die verdächtigen Spuren zu verstecken.

Innerlich spüre ich die lustvolle Explosion meiner Sinne. *Hmmmm wie gut*. Danach bin ich oft entspannt, glücklich, lächelnd, aber auch fertig oder ausgelaugt weil ich es übertrieben habe.

Esstisch, Couchtisch, auf der Couch, im Bett, am Fensterbrett, am Balkon, am Boden.... kniend, stehend... egal..... ich esse überall meine Süßigkeiten. Mein Gspusi fährt mir mit seiner Zunge über meine Lippen um mir die Reste der Zartbitterschokolade genüsslich zu entfernen. *Köstlich*.

© FrauXYZ 04.04.2020

#corcooning #leidenschaft