Lina

  • 84
Lina | story.one

Kinderleicht

Lina ist schon 2 Jahre alt. Sie lebt mit ihren Eltern in einem kleinen Dorf in Niederösterreich im Weinviertel.

Sie hat hübsche Kleider und viele, viele Spielsachen. In ihrem Garten ist viel Platz zum herumtoben. Dort gibt es auch eine eigene Sandkiste eine Rutsche und ein Schaukel.

Linas Eltern passen gut auf Lina auf. Sie darf aber auch auf kleine Bäume klettern und barfuß durch die Wiese laufen.

Ihre Eltern zeigen ihr die fremden Tiere im Zoo und fahren mit ihr in den Urlaub ans Meer. Kinderturnen, Musik für Kinder und vieles mehr stehen auf Linas Programm. Niemand schimpft mit ihr, wenn ihre Kleidung beim Spielen schmutzig wird.

Wenn Lina krank ist gibt es einen Arzt ganz in der Nähe. Es ist immer genügend Essen da und die Mutter achtet sehr darauf, dass die Nahrung frisch und gesund ist.

Lina geht es gut. Sie wurde in einem Land geboren wo niemand Angst vor einem Krieg oder vor einer Hungersnot haben muss. Wir sollten dafür dankbar sein, denn nicht überall auf der Welt ist das so.

Lina kann natürlich noch nicht schreiben oder lesen und auch vom Computer hat sie keine Ahnung. Aber sie interessiert sich sehr für Opas Tablett.

Opa hat sein Handy und sein Tablett immer ganz nah bei sich. Sofort wenn eines dieser Geräte einen Ton von sich gibt muss er nachschauen was sich in dieser virtuellen Welt tut.

Lina bettelt und quengelt, sie will das Tablett.

Opa gibt nach.

Er öffnet die Schutzhülle und drückt auf die on-Taste. Mit dem Zeigefinger wischt er über den Bildschirm.

Lina schaut aufmerksam zu.

Jetzt drückt Opa auf das Zeichen für die Internetverbindung. Die Seite mit den lustigen Zeichentrickfiguren ist geöffnet und schon geht der Film ab.

Lina ist begeistert. Sie starrt auf den Bildschirm und die Welt um sie herum ist vergessen.

Da einige Minuten lang niemand den Bildschirm berührt schaltet sich der Ruhemodus ein und auf dem Tablett wird es finster. Opa denkt nun bekommt er sein Tablett zurück. Er deutet Lina, dass das Gerät kaputt ist und will es schon wegräumen.

Da erntet er von Lina einen mitleidigen Augenaufschlag.

Lina drückt die on-Taste, wischt mit dem Zeigefinger über den Bildschirm, drückt auf die Internetverbindung und schon hüpfen die Zeichentrickfiguren wieder über den Bildschirm.

So ein Tablett zu bedienen ist doch wirklich kinderleicht.

© Gabriele Koubek 14.07.2019