Herzensangelegenheit

  • 142
Herzensangelegenheit | story.one

Wer kennt das nicht, das Gefühl, wenn Kopf und Herz nicht im Einklang sind. Herz sagt ja, Kopf sagt nein. Wer schon mal verliebt war oder einem geliebten Menschen bei einer Entscheidung unterstützt hat oder überhaupt, wenn man für sich selbst Entscheidungen treffen musste, kennt das Gefühlsspiel zwischen Herz und Kopf.

Man handelt oft zögerlich, wo es doch oft schon in den ersten Sekunden eine klare Entscheidung für uns gab. Doch dann kam diese innere Stimme, die anfing mit uns zu reden und uns alles nochmal überdenken ließ. Ein unsichtbarer Quälgeist, der es uns oft nicht einfach macht, unsere Gefühlswelt auf den Kopf stellt und unsere Gedanken versucht zu drehen und wenden. Ich nenne sie für mich auch „den kleinen Manipulator“.

Wenn ich zum Beispiel vor Entscheidungen stand oder einen Konflikt mit jemanden austragen musste, hat sich mein „Bauchgefühl“ eine Art Intuition eingeschalten. Dies passiert unmittelbar nach einer Wahrnehmung.

Alle Emotionen, die erst zu einem späteren Zeitpunkt eintreten, sind auf das „Falsche Selbst“, oft auch Ego genannt, nicht meiner Intuition, zurückzuführen. Dies ist diese kleine unsichtbare Stimme, die ich oben erwähnt habe.

Tja, und was macht diese mit uns?

Das Sprichwort „Glaube nicht alles, was du denkst“ trifft es auch den Punkt. Diese Stimme, ist die Summe aller Konditionierungen, die Summe aus all dem, was wir als Alternativ-Konstrukte zur Wahrheit im Geist festgesetzt haben. Konstrukte die in unserm Kopf als Tonbänder agieren und Eindrücke manipulieren. Die Wirklichkeit ist nämlich oft eine ganz andere.

Wenn wir ehrlich sind, fühlt sich das oft ganz schön falsch und unharmonisch an. Es schwingt auf der mentalen Ebene, man fühlt sich klein, kraftlos und betrübt. Wir übersehen dabei, dass vor diesem „Ego-Impuls“ eine Intuition vorhanden war. Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte unser Ego keinen Arbeitsauftrag erhalten und sich nie eingeschalten.

Um es auf den Punkt zu bringen, das Herz, für viele das Bauchgefühl, die Intuition, hat uns auf viele unserer Fragen und Entscheidungen schon ganz zu beginn eine Antwort gegeben.

Beginnt wieder auf dies zu hören, grübelt nicht so lange und hört öfters und schneller auf euer Gefühl. Es kennt den Weg, der für euch der Richtige und Passende ist.

Herzensmenschen entscheiden nicht mit dem Kopf, sie fühlen und handeln danach.

"Das was sich als Erstes richtig anfühlt, ist auch der für mich richtige Weg".

Traut euch und werdet auch zu einem Herzensmensch.

Michele

© Gedankenschön 05.04.2020