Endlich Sommer, endlich warm

Der Wetterbericht im Fernsehen sieht super aus, Sommer ist angesagt und wirklich, am nächsten Tag, Sonnenschein schon am frühen Morgen und was das wichtigste war - endlich warm. Ich durchsuche den Kleiderschrank und .... greife nach meinem Lieblingsshirt, orange mit einem dezenten Muster auf der Brust. Ich schlüpfe hinein und erstarre, mehr als hauteng. Das kann doch nicht sein, der Busen, der Bauch und weiter unten noch ein dicker Schlauch. Ich bin entsetzt, was ist hier passiert? Ich schüttle den Kopf und versuche, wieder aus dieser Zwangsjacke herauszukommen - doch - verflixt ich stecke fest. Das Shirt klebt wie eine zweite Haut an mir, der Schweiß läuft mir in kleinen Bächen herunter und tropft auf den Boden. Verzweifelt ziehe und zerre ich , ich verrenke mich um wieder herauszukommen und endlich, es macht rrrratsch und die Naht am Shirt reißt. Ich bin gerettet, doch was mache ich nun?

Jetzt schaue ich mir jedes Shirt nur an, ich probiere keines mehr, das eine hat mir gereicht. Entschlossen gehe ich zum Schrank meines Mannes und werde fündig. Zwar nicht mein Geschmack, blau meliert mit einer Brusttasche, aber es passt wenigstens. Jetzt wieder zurück zu meinem Schrank, ich brauche noch eine Hose, eine sommerliche, halblange, vielleicht die weiße? Ja, da ist sie und ich schlüpfe hinein, doch bei den Oberschenkel ist leider schon wieder Schluß. Was ist hier los, verdammt noch mal, ich hüpfe zum Spiegel und wage einen scheuen Blick, doch was ich zu sehen bekomme - ich kann diesen Augenblick nicht mal beschreiben. Der Blick lässt das Blut in meinen Adern gefrieren. Ich schleiche mich ins Bad, steige auf die Waage und schlage vor Schreck die Hände vors Gesicht. Das war´s also, Sommer ade.

Frustriert setzt ich mich hin und aus dem Radio tönt der neue Sommerhit von Alvaro Soler. Ich richte mich kerzengerade auf, zwei Optionen stehen mir zur Verfügung - abnehmen oder der bequemere Weg? In Jogginghose umd Männershirt setze ich mich in den Wagen und es erklingt das Lied von Dj Ötzi - ICH BIN SO SCHÖN, ICH BIN SO TOLL....und ich finde, dieses Lied ist in diesem Augenblick, die schönste Musik in meinen Ohren.

© Gina