„Disput“ eine Nachlese

  • 77
„Disput“ eine Nachlese | story.one

Kleine Zeitung 29.6.19 Disput nach Regeln Thema wird vorgegeben:

Ist der Motorsport noch zeitgemäß?

Armin Thurnherr kontra Michael Fleischhacker

Die Frage ist genau so sinnlos wie die Frage brauchen wir noch Stierkämpfe?

Ist die Antwort Nostalgie?

Dann werden wir noch viele, viele, F1 sehen. Denn das Stierzeitalter ist lang vorbei, und die Spanier töten den Stier noch immer.

Moderne Gladiatoren, gut aber wo ist der, der den Daumen reckt. Bernie ist nicht mehr?

Da kommt die Wahrheit, oder doch nicht?

Fußabdruck der F1. Hat den schon wer errechnet, Spritverbrauch, Reifen, Teileverschleiß, Zuschauer Anreiseverbrauch in Litern, etc.

Alles unwichtig! Schaun wir mal die Analyse der 2 Zeitungsseiten an. Neue Wortkreationen, Fremdwörter und Zitate werden wild durcheinander geworfen, gemixt und hingestreut. Hier Leser, ....

ATH.Die Modernisierung der F1 = F1 – Aggiornamento

MFL Die Verhausschweinung des Menschen, F1 ist der Stachel im Wabbelfleisch unserer Luschenwelt.

ATH Buchhalter- Konkurrenz, Hausschweine können mitfahren, Luschenformel,

F1 ist öffentliche Einübung in digitaler Selbstdisziplinierung.

MFL Digitale Luschenwelt, die Wahl der Sockenfarbe einem Klimaneutralitätstest unterziehen, eine verrückte Sekte „Thurnberger“,

ATH Greta agiert auf Grund erkannter politischer Stillhaltesyndrome.

MFL Klimawandelpanikattackenbeschwörerin, Luschen F1, die Verlogenheit der Bobo-Life-style -Heuchler, Korrektheitszirkus mit seinen Buchstabendressuren,

ATH antichambriert, Anti-Luschen-Festival, Servilitätsdressur,

MFL verhausschweinernste Form des Rennsportes, Normalitätsrest.

ATH Normalitätsrest.

MFL Sport ökonomische Veranstaltung, kein griechisches Tempelhochamt.

Das sind die Worthülsen für mich unverständlich bis weit hergeholt, und das Rennen hat dann doch klargemacht, es gibt ein großes Team, der Fahrer darf Gas geben, und mit Höchstgeschwindigkeit in die nächste Kurve gehen. Wie dann Jeder hinter der Kurve mit seinem Boliden umgeht, das ist F 1. Ja es gibt Regeln, ja es gibt Absprachen, ja es gibt Computer, aber Menschen müssen Das umsetzen. Dort wird es interessant, Ferraribox – Wo sind Reifen? Kommen schon. Dann dominieren die wilden Jungen das Rennen. Machen es unter sich aus. Beim Start offensichtlich – wo ist meine Leistung? Hat wer versäumt aufs Knöpfchen zu drücken? Oder doch den Motor abgewürgt? Das ist Motivation, ich werde es euch zeigen! Schnauze defekt, tauschen, weg vom Fenster, war es doch die Hitze des Tages, wer weiß das? Es sind sind die banalen Dinge der Menschen auf die es ankommt. Die das Rennen spannend machen, die wollen wir sehen, das ist Rennsport. Wer hat den Satz noch im Gedächtnis: Formel 1 Reife nicht vor 24 Jahren. Schnee von gestern. Computer rechnen Hunderstel zusammen, die Menschen verjucksen Sekunden.

Deshalb ist der Umweltgedanke in solchen 2 Stunden einfach abgeschaltet. Alles eine Frage der Priorität. Freitag ist Gretatag!

© GONI