Ist das Alles?

Ist das Alles? Auf der Höhe meines Erfolges, so eine Frage. Haus gebaut, Bäume gepflanzt, Kinder gezeugt.

Aus der Baukriese, bin ich in die Lederkriese und nun in die Energiekriese gekommen. In der Firma wird es ruhiger, sparen ist angesagt. Für mich bedeutete das – keine neuen Projekte, keine Überstunden denn Instandhaltung bedeutet Unkosten. Eines schönen Tages ließt meine Frau ein Inserat vor: Wünschelrute und Pendel Kurse in OÖ. Da war ich gleich mit dabei. Das erste Mal hatte ich Kontakt und Praxis mit dem Unbegreifbaren. Eine andere Seite des Menschen. Ich lerne, lese und praktiziere das Unsichtbare. Was passiert, wohin führt das? Eine faszinierende, unbekannte Welt.

Gute Lehrmeister, neue Freunde, und mehr Kurse. Mein Leben verändert sich, es wurde reicher an Wissen, Vermutungen und Unbeweisbarem. Hat das mit Glauben, mit Religion zu tun. Erst mal nicht. Ich begreife, fühle, daß es verschiedene Energiearten gibt, die schon seit Jahrhunderten von Menschen verwendet werden um sich zu orientieren. Daß die Erde auch ein Leben hat und mit Energiefeldern überzogen ist. Daß wir selbst Energie produzieren und uns über die Erde bewegen. Komplexe Eneriefelder erzeugen Magnetismus. Magnetfelder reagieren wenn sie zusammentreffen je nachdem wie sie geladen sind.

Alles ist Energie, jeder Gedanke, jedes Wort, losgelassen sucht es einen Platz wo es seine Wirkung entfalten darf. Hier kommt die Schwingung ins Spiel wodurch sich Energien unterscheiden lassen.

Gleich und Gleich gesellt sich gern. Das paßt auch hier. Unser Bewußtsein wird dauernd von Energien die uns zufließen beeinflußt. Das nennen wir dann Idee, Gedanke etc. Nur ein übersteigertes Ego kann das nicht annehmen, es denkt, fühlt als Ich.

Der feinstoffliche Bereich wird nicht wahrgenommen, man redet nicht darüber, gerade Andeutungen sind erlaubt. Und doch ist gerade der Mensch ein Bewohner zweier Welten. Die grobstoffliche – und feinstoffliche Welt. Viele sprechen von materieller - und geistiger Welt.

Nächstenliebe hat eine sehr hohe Schwingung, Haß hat eine sehr niedere Schwingung. Mit meinen Gedanken und Bewußtsein entscheide ich was herein darf und was nicht.

Wir Menschen sind an die Erde gebunden. Für unsere Lebenszeit. Jedes nicht-materielle Wesen hat allzeit Zutritt zu unserer materiellen Sphäre, niedrig schwingende Wesen sind sogar hier gebunden und können nicht weg. Alle können uns sehen, hören, Gedanken lesen und Gefühle wahrnehmen. Auch wenn wir das alles ignorieren, es ist da. Um uns herum und wir sind Spielball der geistigen Kräfte. Das zu glauben und Annehmen kann uns zu Mitspielern machen. Zu welcher Mannschaft du gehörst, das ist allein deine Entscheidung.

Mystiker wird der genannt, der auf diesem Weg eine gewisse Reife erreicht hat. Aber so weit bin ich nicht gekommen. Aber mitspielen, das habe ich gelernt. Nicht als Spielball ziellos umhergeschossen werden, sondern in meiner Mannschaft den Platz auszufüllen, das tut gut!

© GONI