Liebe überwindet Grenzen! 100 Jahre

  • 102
Liebe überwindet Grenzen! 100 Jahre | story.one

In allen Zeiten finden Menschen zusammen.

Das ist der Lauf der Dinge.

Mein Großvater ist Tiefbauingenieur und zieht von Wien aus, um zu arbeiten. Sein Bruder ist als Jurist viel unterwegs. Leider ist der Treffpunkt nicht überliefert, aber es kommt 1911, in der großen Monarchie, zu einer Hochzeit im den weißen Karpaten. Die Tochter eines Kaufmannes heiratet ihren Juristen.

Bei den Feierlichkeiten findet mein Großvater auch seine Liebe.

Brüder heiraten Schwestern.

Schon 13 Monate später wird in der Türkei geheiratet. Dort wird mein Großvater 30 Jahre seines Lebens im Wasserleitungsbau arbeiten.

3 Kinder werden geboren, und wachsen in der Türkei auf.

Nun suchen wir den Norden Europas auf, Zwischenkriegszeit Ostpreußen, meine Großmutter, trifft einen Russen, sie bleiben zusammen in Masuren, heiraten und haben 3 Kinder.

Wie kommt nun Türkei und Ostpreußen zusammen?

Mein Vater kommt 1935 aus der Türkei nach Wien, macht seine Matura und fängt 1936 das Studium Maschinenbau in Wien an. Er will aber Schiffbau studieren und geht nach Berlin, wie seine Schwester. Von dort erhält er seine Einberufung zur Marine, in den Kriegshafen Pillau.

Meine zukünftige Mutter lernt Hauswirtschaft. Ihre Schwester fährt nach Wien und ist so begeistert, dass sie ihrer Schwester diese Reise ans Herz legt. Im Jahr darauf ist es soweit. Die Ostpreußin fährt nach Wien. Das Schicksal will es so, der Marineoffizier fährt 1942 zurück in den Einsatz, im selben Zug mit der jungen Frau.

Im Notizbuch des jungen Mannes wird eingetragen: „Die freche E. kennengelernt“. Treffen folgen, die Liebe gedeiht. 1944 geht meine Mutter nach Wien, mein Vater nach Berlin, sein Studium fertigmachen, er soll nach dem Sieg eine Werft übernehmen. Mein Vater wird fertig und macht sich auf den Heimweg. Er wird dort rechtzeitig, vor der Geburt seiner Tochter, ankommen.

16 Monate später darf ich ans Licht der Welt.

Alle Mitglieder, beider Familien, überleben. Großmutter kommt über's Haff aus Ostpreußen, Die Tochter mit dem Schiff nach Norwegen, der Sohn aus der Gefangenschaft in Frankreich, Großvater landet in Norddeutschland. Die Flucht der Mutterfamilie endet in Bayern.

Aus den beiden Familien mit 6 Kindern sind 10 Kinder hervorgegangen.

Diese sind in die neue Zeit hineingewachsen und haben als ganz besonderes Privileg nie einen Krieg erlebt.

Wir haben so um die Siebziger Jahre geheiratet. Die Olypiade in München hat nicht nur Königshäuser zusammengebracht sondern auch meinen Cousin mit einer Französin. Er macht in der Freizeit Museumsführungen und eines Tages hat es gefunkt. Liebe auf den 1. Blick. Sie leben in Düsseldorf. Ein Cousin lebt als Arzt in Salzburg, meine Schwester, und 2 Cousinen in Wien, eine Cousine ist in der Schweiz verheiratet, ein Cousin lebt in Niederösterreich, und mich hat's nach OÖ verschlagen, wie auch meine fast altersgleiche Cousine. Eine Cousine ist München treu geblieben.

Meine Frau ist aus Bayern, wenn das nicht grenzenlose Liebe ist; ...

© GONI