Norm auf rechts, fatal !

Bin ich Linkshänder? In der Volksschule darf ich nicht mit der schlimmen Hand schreiben, die schöne Rechte muss es sein. Ich weiß nicht wie oft ich die Hand wechsle, nein, schon wieder die schlimme Hand. Ein Bild ist mir noch lebhaft in Erinnerung, ein, zwei Jahre später kniet ein Schüler morgens auf dem Gehsteig, Schultasche auf den Knien und kritzelte seine Hausaufgaben mit der linken Hand. Da habe ich lange interessiert zugeschaut. Ich weiß nicht warum, aber es faszinierte mich. Er machte ganz selbstverständlich etwas was ich nicht durfte. Seine Schrift war auch nicht schöner als meine!

Dann kommt die Zeit wo die Füllfeder aktuell wird. Flüssig lernte ich nie schreiben, denn immer wieder hakte ich mit der Feder ins Papier, der Verschleiß war hoch – ich war nicht glücklich, und begrüßte die Einführung des Kugelschreibers. Wenn die Reibung zwischen Papier und Schreibgerät zu klein ist, wird das Schriftbild schlampig, flüchtig, ist die Gleiteigenschaft richtig, dann gelingt ein gutes Schriftbild.

Links oder rechts, das war egal, für mich. Man konnte doch einmal so, oder anders herum etwas machen. Ich verstehe nie warum ich so oft etwas falsch mache, man zeigte es mir, ich machte es genau so, für mich, aber es war nichts. Ob das Messer in der Küche, der Hammer beim Matador, der Schraubenzieher immer sah das für andere falsch aus, was ich mache. Früh schon, manchmal heute noch verwechsle ich links und rechts. Im Uhrzeigersinn verstehe ich nicht, wenn man die Uhr umdreht, dann läuft sie links herum. Ich war schon sehr groß, als mir ein Freund erklärte, wie die Uhr zu halten ist, damit sie nach rechts im Kreis läuft. Oder beim Auto, wo ist da rechts und links, von vorn und von hinten ist das anders. Schickt dich ein Erwachsener vom Kofferraum aus, links einzusteigen, und du stehst zufällig vorne dann steigst du garantiert falsch ein. Kannst du noch immer nicht rechts und links auseinanderhalten? Das höre ich mein Leben lang! Das es Automatismen gibt, wie zB.:beim Auto in Fahrtrichtung, beim Fluss immer in Fließrichtung, usw. wo lernt man das? Das automatische Gefühl, wenn man etwas in die Hand nimmt, es fühlt sich gut und richtig an, hat sich bei mir nie eingestellt. Beim Essen, wenn ich zu Besuch bin, schaue ich noch immer wie die anderen das Besteck halten, so mache ich es auch.

Mit vielen Geräten komme ich gut zurecht, nicht mit einer großen Flex, nach 2 Verletzungen und Krankenhausaufenthalten habe ich das Gerät an einen Rechtshänder verschenkt. Ich werde die Probleme nicht weiter ausführen, 80 % der Leser werden mich nicht verstehen. Der häufigste Spruch, rechts ist dort wo der Daumen links ist, - drehen Sie einmal die Hand, das hilft Linkshändern gar nicht. In der Lehrzeit durfte ich die Normschrift lernen. Ich beschloss die alte Schulschrift zu vergessen und bleb bei der Normschrift. So bin ich schneller als meine Mitschüler, denen diese Schrift nicht so von der Hand fließt.

Beim Basteln bin ich immer allein, Helfer verzweifeln.

© GONI