Der Feldwebel

Es mag ja (Ehe)Männern wie mir nicht viel anders ergehen ...

Heute arbeite ich in unserem Garten - früher eine Schottergrube - ganz oben. Lange ungestört. Doch am Ende, es dämmert schon, schreckt mich energisches Rufen: "Hubert!" "Hubert!!" und "Hörst du nicht?" Ich: "Ich habe Watte in den Ohren" Elisabeth:"Komm runter!" Ich:"Komm du!" Sie:"Nein! Du kommst!!" Also geh ich runter - und vorwurfsvoll zeigt mir meine Gattin Abschürfungen am rechten Hinterradkasten unseres Autos. "Da muss ich heute wo angefahren sein", gebe ich zu. "Wo bist du gefahren?", die strenge Frage. "Ich hab Steine gesammelt und bin durch den Garten herunter gefahren" - "Was? Jetzt im Winter? - I mecht mit an scheen Auto foan!" und "I foa jetzt fuat!" Punktum und aus.

© Hubert