Sie war Pinocchio

Als Kind wuchs ich mit der Krimi-Reihe „Derrick“ auf. Schon im Alter von zehn Jahren muss ich meine erste Folge gesehen haben. Anfang des Jahres 2002 wurden schließlich die Folgen von „Derrick“ von der ersten Folge an ausgestrahlt. Vom ZDF, das nunmehr keine Folge mehr sendet, weil Horst Tappert nachgewiesenermaßen bei der Waffen-SS gewesen war. Doch das soll hier außen vor gelassen werden. Gute eineinhalb Jahre lang habe ich mir wöchentlich eine Folge angesehen, bis die Ausstrahlungen abgebrochen wurden (vielleicht wegen schlechter Quoten?). Schon in Folge 2 tauchte eine Schauspielerin auf, die mich in den Bann zog. Ihr Name: Helga Anders. Doch die Rolle ihres Lebens spielte sie schließlich in der Folge „Kaffee mit Beate“. Die Geschichte ist wie ein Kammerspiel angelegt, das rund um Beate, verkörpert von Helga Anders, kreist. Sie lebt in einer Wohngemeinschaft und ein Mitbewohner oder eine Mitbewohnerin muss ihr vergiftete Cognac-Bohnen zum Geschenk gemacht haben. Allerdings aß nicht sie die Cognac-Bohnen, sondern Beate bot diese einer Freundin an, die wie sie für ein Stück vorsprechen sollte. Beate ist nämlich Schauspielerin, bislang ohne Engagement.

„Kaffee mit Beate“ ist mein Lieblings-Derrick, fast gleichauf dahinter „Der Klassenbeste“, ebenfalls mit Helga Anders. Was ich an ihr schätze, ist ihre Natürlichkeit und auch ihr Charme, den sie als Beate einsetzt, um den Männern die Köpfe zu verdrehen. Helga Anders verstarb im Alter von 38 Jahren im Jahre 1986 wohl an gebrochenem Herzen, hatte Alkohol und Tabletten zu sehr zugesprochen.

Ihre Lebensgeschichte ist sehr berührend. Somit bin ich immer aufmerksam, wenn ich – wo auch immer – auf ihren Namen stoße. So auch, als ich in einem Forum wie nebenbei den Satz las, dass Helga Anders den „Pinocchio“ gesprochen hat. Und zwar jenen „Pinocchio“, den ich als Kind sehr gemocht hatte. Die Zeichentrickserie werden viele Kinder der 1970er Jahre kennen. Ich konnte das anfangs gar nicht glauben! Das Besondere an jenem „Pinocchio“ der Zeichentrickserie ist neben seinem ungewöhnlichen Aussehen als adrett gekleideter Holzpuppe seine Stimme. Die Stimme hat etwas, das genau zur Figur passt. Es hat sich also im Laufe der Zeit offenbart, dass meine Lieblingsschauspielerin aus der Krimi-Reihe „Derrick“ die Synchronsprecherin des „Pinocchio“ aus meiner Lieblingsserie als Kind ist! Und ausgerechnet im Jahre 2002, als ich die Krimi-Reihe „Derrick“ ausführlich kennen lernte, habe ich – nach gut 20 Jahren Pause – die Serie „Pinochio“ wieder gesehen.

Helga Anders wäre heute, also am 11.1.2019, 71 Jahre alt.

© Jürgen Heimlich