Lichtspuren des Wandels

  • 100
Lichtspuren des Wandels | story.one

Was passiert eigentlich mit uns und in uns, wenn wir in Situationen geraten, wo scheinbar kein Stein am anderen bleibt?

Vor zwei Jahren beschäftigte mich eine intuitive Frage. Ich habe die Fähigkeit, die innere Disposition eines Menschen wahrzunehmen, wenn er sich in einem Gespräch vertrauensvoll öffnet.

Der Gedanke damals lautete: Was wird diese Fähigkeit in Zukunft noch bewirken. Heute stehe ich an einem Punkt, wo vermehrt Menschen auf mich zukommen, mir ihr Vertrauen schenken und das freundschaftliche Gespräch suchen.

Ich bin sehr dankbar für diese Art von Gesprächen. Sie bereichern mein Leben ungemein. Samen der Achtsamkeit werden gesät. Neue Freiräume entstehen, Alternativen des Handelns werden bewusst. Heilende Impulse entfalten ihre Wirkung. Herzen schwingen im Gleichklang.

Sinnhaftes wird neu belebt, Zuversicht wächst. Freude keimt auf - in einer liebevoll gestalteten Atmosphäre. All das zusammen genommen beschreibt in der Nuss-Schale jene Lichtspuren des Wandels, den viele von uns gerade erleben.

Es bedarf jedoch eines wichtigen Schrittes in unserem Bewusstsein. Wir können die Veränderungen entweder passiv wahrnehmen, oder aber mit einem offenen Herzen begrüßen. Es lohnt sich, Gutes zu tun, wenn das Herz danach ruft. Es befreit, sich in der Früh mit Zuversicht und gutem Gewissen in den Spiegel schauen zu können. Es inspiriert ungemein, die beste Version von mir selbst zu leben und mit anderen liebgewordenen Menschen in Austausch zu gehen.

Foto von Cynthia Magana / Unsplash

© Karl Ebinger