Story One klopft an

Ich habe in meinem Leben schon vieles publiziert. Zeitschriften, ein Online Magazin zum Thema Familie, neun Gedichtbände mit Lebensweisheiten, humorvollen Erlebnissen und Kurzgeschichten. Literaturkonzerte zu veranstalten ist meine Leidenschaft.

Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und stöbere öfters in der Thalia Buchhandlung in Wien Mitte. Als ich dort die Ankündigung zur Story One Autorenpräsentation für den 25. Jänner 2020 las, wusste ich, da muss ich hin.

Was ich dort erlebte, hat mich zutiefst berührt. Menschen, die authentische Geschichten erzählen und sich gegenseitig inspirieren.

Am nächsten Morgen, es war ein Sonntag, bin ich zum Story One Autor geworden und habe meine erste Geschichte veröffentlicht. Gleichzeitig begann ich die Geschichten von anderen Story One Autoren zu lesen und war fasziniert.

Neun Tage später veröffentlichte ich meine dritte Geschichte mit dem Titel "Apfelbaum und Liebestraum" und landete zu meiner großen Überraschung in der Rubrik "Catch Of The Day". Das war ein Volltreffer, viele lasen meine Geschichte. Es kamen Kommentare und wir vernetzten uns. Ich habe an diesem Tag mehr wunderbare Menschen kennengelernt als jemals zuvor.

Doch damit nicht genug. Das letzte Like für meine Story an diesem Tag kam von Hannes Steiner. Ich hatte ihn bei der Story One Präsentation in Wien das erste Mal gesehen. Ich ging auf seine Seite und las die Geschichte über die Begegnung mit dem Dalai Lama. Ich musste plötzlich schmunzeln.

Am selben Tag war ich mit meinem Sohn bei Madame Tussauds gewesen und hatte ein Foto mit dem Dalai Lama gemacht. Die Geschichten, die das Leben schreibt, sind bunter als so manche Fantasie :-)

Wie hast du Story One lieben gelernt?

© Karl Ebinger