LIEBESKUMMER

  • 79
LIEBESKUMMER | story.one

Sophie, die Tochter von Christina Hollerer. Christa in der Klinik, wieder auf dem Weg der Besserung und so lange sie im Spital liegt, soll ich ihre Kinder beaufsichtigen, habe ich ihr versprochen!

Dann gibt es Anna, die Nachbarin der Hollerers, die ihre Kinder gut kennt und diese ihr super folgen.

Sophie soll die schwierigste sein, 16 Jahre und voll in der Pubertät! Ich das Wort nicht kannte, mal echt blöd fragte, bitte was? Anna darauf;

Sie ist in der Adoleszenz, noch mehr Fragezeichen. Bitte sprichst mit mir so, dass ich es auch verstehe?

Sie macht gerade schwere Zeit durch, Brust wächst und einiges mehr, sie wird eine Frau.

Sie erzählte mir alles, was sie wusste über Sophie und den Dean, ein arbeitsloser Bautischler.

Das ist einige Tage her, jetzt sitze ich mit Angy in der Badewanne, haben ein Brett vor uns stehen, mit kleinen Füßen links und recht, dass dieses nicht hineinfallen kann.

Sekt, Brötchen, Kerzen, ein CD Radio am Boden vor der Tür und romantische Piano Musik. Immer wieder Warmes Wasser nachgefüllt und ihr Vater schläft. Aber die Türe war offen, so dass sie ihn hören könnte, wenn er klingelt.

Perfekter Tages ausklang, wir waren im Prater, habe ihr meine Flipperhalle gezeigt, wo ich Aufpasser war, demonstriert was der "Flippi" drauf hat. Irgendwann stand das Tablett am Boden, sie legte sich mit den Rücken auf mich, nahm meine Arme, legte sie um ihre Hüften, die Handflächen wie selbstverständlich auf ihre Brüste.

Wasser, Schaum, kalt , warm, unvergessene Minuten in dem Leben des Leo´s. Dabei wurde alles und vieles besprochen, vor allem lustiges, haben viel gelacht.

So nebenbei habe ich ihr von Sophie erzählt, diese Geschichte mit den Dean.

Du kannst es testen, wie ernst seine Absichten sind. Habe noch unter dem Skriptum irgendwo ein Muster von einem Vaterschaftstest. Ist sicher schon lange überholt, aber das kneist der sicher nicht. Den kopieren wir und bescheinigen mit 99,9 % Sicherheit, das Sophie nicht die Tochter ist von dem …

Okay, ja so machen wir es, Angy? bist eine ganz schön ausgefuchste, muss ich mich da in Acht nehmen?

Nein, du mein Kammerjäger DU, musst net, ich hab eine Spirale, müssen nicht aufpassen, was denkst? Gehen wir? Schön langsam bekomme ich Schwimmhäute.

Haben nicht, also ich, nicht aufgepasst, nur die Lautstärke musste ich öfters durch längere Küsse etwas regulieren. Wegen dem Vater!

Das Dokument gab ich Anna, Anna sprach mit Sophie, erklärte ihr genau ein, warum und wieso es für sie genauso wichtig ist, Bescheid zu wissen. Ist er danach zu ihr weithin genauso lieb und aufmerksam, dann weiß sie das er sie wirklich gern hat. Wenn nicht, hat sie sich viel Kummer erspart, wenn es auch danach weh tun wird.

Sophie war erstaunlich gefasst, ja sie wird den Brief ihm lesen lassen, sie wird weinen dabei und zornig sein.

Und ich musste sie am Abend, in die Arme nehmen, sie Ausweinen lassen, viel Tröstendes fiel mir nicht ein außer:

MÄNNER KÖNNEN SCHWEINE SEIN.

Fühlte mich auch schuldig, an ihrem ersten Liebeskummer.

© L-Witsch 26.02.2020