Katze mit Psychose

  • 159
Katze mit Psychose | story.one

Seit knapp einem halben Jahr wohne ich in einer neuen WG mit zwei, Moment, drei Mitbewohnerinnen. Eine davon läuft auf vier Pfoten und ist eine Katze.

Obwohl ausgezogen aus dem Hotel Mama, hab ich es doch gern ordentlich und reinlich. Katzenhaare auf meinem Bett? Geht gar nicht! Also bleib meine Zimmertüre zu, wenn ich nicht da bin. Isso.

Mir geht’s gut damit, meinen Mitbewohnerinnen geht‘s gut damit, nur die Katze hat eine Psychose deswegen, wie mir meine Zimmernachbarin kürzlich erklärte. Denn wie ich noch nicht war, durfte sie IMMER in mein Zimmer. Und nun schleckt sie sich deswegen das Fell vom Bauch. Nein, das macht sie nicht, weil sie unterbeschäftig und gelangweilt ist, oder weil sie Aufmerksamkeit will, sondern weil sie eine Psychose hat. Meinetwegen.

Kurzum, wie löst man das Problem? Die Katze darf seit Neuestem in mein Zimmer und beobachtet mich gerade argwöhnisch schauend am Bett liegend, was ich da in mein Handy tippe. Und ich krieg von der Mama zu Weihnachten einen Handstaubsauger. Und vermutlich eine Psychose.

© linibinie 16.10.2019