Erfüllung in Regentropfen

Seelig ist der, der in fallenden Regentropfen Erfüllung findet.

Vor einigen Tagen erzählte mir jemand, dass wenn Schamanen und/oder Mystiker ihre Ausbildung beginnen, ihre erste Aufgabe darin besteht sich in ihre Umgebung hineinzufühlen, zu sehen, zu riechen und zwar über den Bereich hinaus den wir mit unseren Augen wahrnehmen können. Er sagte zu mir, dass die meisten Menschen einen Bewusstseinsradius von etwa 5 Metern haben. Mir war das zwar klar, aber das von jemandem außerhalb meiner Selbst zu hören …. öffnete mir mal wieder die Augen. Es verdeutlichte mir wieder, in was für einem Bewusstseinszustand ich mich befand und wie sehr ich diesen Zustand genoss. Ich bin von Natur aus Mystikerin …. es ist meine Natur "melancholisch" und "hochsensibel" zu sein. Melancholie bedeutet für mich, tiefe Hingabe, Demut und Liebe für die Wunder des Lebens zu empfinden …. sie zu sehen und mit ihnen zu kommunizieren.

Sitze ich bei Regen an der Tramhaltestelle nehme ich Folgendes war:

Den aktuellen emotionalen, psychischen und meist physischen Zustand der Menschen um mich herum. Ihre unterschiedlichen Stimmen und Tonfälle und nicht erfüllten Bedürfnisse die in ihren Worten, Blicken und ihrer Atmung mitschwingen. Ich nehme den Wind war und jede seiner abrupten Umschwünge. Sehe, spüre wie Blätter tanzen lässt. Jeder Baum hat seinen einzigartigen Rhythmus, seine eigene Bewegung und seine eigene Musik wenn er mit dem Wind tanzt. Ich betrachte wie die dicken Tropfen in einer Pfütze aufschlagen, sich aufbäumen und dann schließlich doch dem Wasser unter sich ergeben … sich auflösen …. und dabei doch noch eine Spur hinterlassen. Kreise überschreiben Kreise und verschwinden.

Umgeben von all diesen Endrücken, Empfindungen und Gedanken atme ich. Ich atme in den Regen hinein und fühle Frieden …. Faszination … Demut.

Ich träume von aufregenden Abenteuern, Menschen und Orten. Ich träume davon Kindern und Jugendlichen zu helfen, zu reisen und mich Selbst immer besser kennen zu lernen. Doch neben all diesen Träumen, freue ich mich auf diese stillen Momente.

Die Momente mit mir und der Schöpfung.

Die Momente des Eins Seins.

Die geheimen Momente ganz im Einklang mit meiner eigenen & einzigartigen Perspektive.

© Maela_Mononoke