Vorsätze fürs neue Jahr?!

Am Ende des Jahres sitze ich mit einem Gläschen Wein und Gummibärchen am Schreibtisch und denke über meine alljährlichen Nichtvorsätze nach. Hört man sich um, erkennt man die ewig gleichen Neujahrsvorsätze.

"Ich werde mich gesünder ernähren. Ich werde mehr Sport machen. Ich werde weniger Sachen kaufen die ich sowieso nicht brauche. Ich werde umweltfreundlicher Leben." Das alles sind durchwegs positive Vorsätze. Doch nicht alles auf einmal, im neuen Jahr, sofort und ohne Ausnahme. Denn oft werden diese guten Vorsätze im Februar gebrochen und man verfällt in alte Verhaltensmuster.

Ich persönlich werde mich durch solche Vorsätze nicht einschränken. Wenn ich Lust auf einen Sofaabend mit Wein und Chips habe, werde ich mir diesen genehmigen und in vollen Zügen genießen. Dennoch oder vielleicht genau deshalb bin ich mit mir und meinem Leben mehr als zufrieden. Wie ich diesen Zustand erreicht habe? Mein Geheimnis ist es "Bewusst zu sein."

Bewusst zu sein setzt voraus, dass man ehrlich ist. Jeder einzelne von uns weiß was gut für ihn ist. Sei es die ausgewogene Ernährung, das gesunde Ausmaß an Bewegung, oder die Aus- oder Weiterbildung in Herzensangelegenheiten. Wer sich selbst bewusst wahrnimmt wird sich Gutes tun. Wer sich Gutes tut bringt Energien in Wallung. Diese Energien sind für uns selbst ausschlaggebend für ein zufriedenes Leben.

Auch unsere Umwelt profitiert davon. Denn wenn wir auch unsere Mitmenschen bewusst wahrnehmen, entwickelt wir Empathie. Dieser Empathie folgt Toleranz. Beides führt zu einem respektvollen Miteinander, vielleicht sogar zu einer besseren Gesellschaft.

Kurz zusammengefasst denke ich, dass wenn wir zufrieden mit uns selbst sind und mit offenen Augen und Herzen durchs Leben marschieren, brauchen wir sicherlich keine Neujahrsvorsätze. Denn mit diesem, uns selbstauferlegten Druck, bringen wir nur unsere Energie ins Stocken.

Seien wir uns unserem größten Geschenk BEWUSST. Unserem Leben.

In diesem Sinne, Prosit Neujahr! Auf ins nächste Abenteuer!

© Manu