skip to main content

#familie#enkelkinder#lea

Lea's recht herzliche Modeschau

  • 141
Lea's recht herzliche Modeschau | story.one

Lea war unsere erste Enkelin. Und natürlich die schönste, klügste und liebste auf dem ganzen Planeten.

Sie ist quirlig und sprachgewandt. Nur anfangs hatte sie Probleme mit der starken und schwachen Biegung der Zeitwörter. Gell Opa, ich kann den Ball hoch scheißen! Mit Federball klingt es so: Opa, du hast den Ball in die Ecke geschissen! Aber bereits mit 6 Jahren befleissigt sie sich einer ausgesprochen erlesenen Ausdrucksweise: Papa, ich würde es sehr begrüssen, wenn du...

Eines Tages stürmt sie mit Schwesterchen in meine gemütliche, immer noch etwas nach Studentenbude aussehende, Dachbodenhöhle und ruft entrüstet: Und das Gemach ist auch noch nicht gemacht, Oma! Wenn es sein muss, verteidigt sie mich aber wie eine Lea, äh Löwin.

Einmal hole ich sie von der Schule ab, werde von zwei Autos "eingeparkt" und warte ungeduldig, dass jemand kommt und wir raus können. Es kommt eine Frau und ich fahre sie etwas unwirsch an: Was haben Sie sich dabei nur gedacht? Ein Mann kommt ihr zu Hilfe und meint, ich wäre selber schuld, weil ich mich auf einen Dauerparkplatz gestellt habe. Der Lea ist das sehr unangenehm, dass fremde Leute mit mir schimpfen. In der Woche darauf lässt sie ihren Unmut am Sohn der Frau aus, der in die 1. Klasse geht. Sie sagt ihm, das dürfe NICHT MEHR PASSIEREN und herrscht ihn an: ICH als Zweitklässlerin kann dir sagen, WO’s lang geht!

Auf Urlaub in Kärnten. Papa & Lea gießen unsere Blumen in Graz und besuchen bei dieser Gelegenheit auch unseren Haus-Igel Igor. Lea fragt am Telefon: Opa, ist der Igor auch mit dir auf Urlaub in Kärnten? Er isst seine Äpfel NICHT!

Zu Halloween würde sie sehr gerne zu uns kommen. Mein Bruder Herwig, der ehemalige "Herr Professa", hält immer Zuckerln parat und ist ganz enttäuscht, wenn niemand an der Haustür klingelt und ihn "bedroht". Aber sie weiß nicht, ob sie Zeit haben wird. Sie MUSS nämlich nach Mallorca. Bis zum Nikolaus ist sie aber wieder da. Der "Heilige Mann" musste kurz vorher für jemanden anderen einspringen und liest daher etwas schleppend "Süßes und Saures" aus dem "Goldenen Buch" vor. Lea sagt durchaus verständnisvoll: Gö, Nikolaus, du kannst auch schlecht lesen, brauchst a Brille? Ich hab eine, die Mama hat eine, nur der Papa nicht. Der WILL eine, KRIEGT aber KEINE!

Lea kann wunderbar zeichnen und auch „so gut wie möglich“ tanzen! Sie ist ein äußerst lebhaftes, unglaublich kreatives Mädchen mit einem hervorragenden Geschmack und Gefühl für Farben und Materialien. Aus unserem wilden Garten zaubert sie im Nu eine 5***** Event Location. Und sobald sie ein Mikrofon erwischt, ist sie im Modeschau-Modus: Sie verteilt selbstsicher und punktgenau die Rollen: Ich mache die An(!)moderation!! Oma, du zeigst allen, wo das Klo ist! Vorne bei der Eingehung (!) verteilt der Papa Popcorn! Es gibt Popcorn, Wasser und Mineralwasser!!! Wir wünschen Ihnen noch eine gute und recht herzliche Modeschau!

Ich wünsche guten und herzlichen 15. Geburtstag, liebe Lea! Und lass ein Popcorn auf dich springen!

© Margret Moser 2020-06-21

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Margret Moser einen Kommentar zu hinterlassen.