skip to main content

#reisen#marokko#abenteur

Marokko mit Florian

  • 152
Marokko mit Florian | story.one

Als ob es nicht schon Strafe genug wäre: Die Reise zu den Gärten von Marrakesh mit meinem „www.nomadeaufzeit.at Sinai-Korl" ist abgesagt. Heute, am Ostersonntag des denkwürdigen Jahres 2020 um 13 Uhr Ortszeit sollte ich mit dem AUA Flug OS899 in Marrakesh landen. Wie zum Hohn setzt das ZDF heute das „Traumschiff in Marokko“ mit Florian Silbereisen als Kapitän auf das Ostersonntagsprogramm! Hoffentlich singt er nicht auch noch mit seinen zwei Ministranten vom Klubbb3.

Ich aber muss da heute durch! Ich werde die Mundschutzmaske aufsetzen und bei Bedarf über die Augen hochziehen. Unsere Schwiegertochter hat uns Masken genäht, die gerade noch rechtzeitig fürs Traumschiff geliefert wurden. Was ich mit den Ohren mache, weiß ich noch nicht.

An und für sich lehnen Arnold und ich Partnerlook ab. Wenn wir irgendwo gemeinsam auftreten, könnt ihr uns von weitem schon daran erkennen, dass wir überhaupt nicht zueinander passen und weit voneinander entfernt sitzen. Er in Tracht, ich anders. Oder umgekehrt. Auch farblich passen wir selten zusammen. Und wenn, dann schauen wir uns entgeistert an. Hä? Komisches Gefühl, wenn wir ungeplant ein harmonisches Bild abgeben.

Aber in der Krise tragen wir Mundschutz im Partnerlook, mit schwarz umrandeten Kakteen auf weißem Grund. Wieder die Schwiegertochter. Ich habe meine Maske gleich einmal verkehrt aufgesetzt. Somit sieht der Kaktus, der über meiner Nasenlinie zum Erliegen kommt, aus wie ein Stinkefinger. War gar nicht so geplant. Ist einfach passiert.

Zurück nach Marrakesh. Wie lange ich da schon hin will! Zweimal war ich ja schon dort. Aber nicht richtig, nur so hastig durchgeschleust durch die Medinas. Eine große Sehnsucht blieb, aber ich hab nicht die Radikalität von André Heller. Den Zug zum totalen Umzug.

Mit dem Korl wäre es jetzt sicher sehr schön geworden. Ich lese kurz vor: Orientalische Gärten, exotische Pflanzen, schwere Düfte, feines Dekor, Paläste, Koranschulen, Souks. Safran, Ras el Khanut, blühende Orangenbäume...

Majorelle Garten & Yves Saint Laurent Museum am Morgen, Bahia Palast & Djema el Fna am Nachmittag. Wohnen in der Kasbah Ellouze, einer liebevoll renovierten Lehmburg im Tamdakht. Altstadt von Ait Ben Haddou, schönstes Lehmburgen-Ensemble Marokkos. Weltkulturerbe. Bekannt aus „Lawrence von Arabien“, "Game of Thrones" und „Gladiator“. Letzter Satz: Änderungen vorbehalten!

Bei Änderungen kommt nun Captain Parger ins Spiel. Ob ich das vorbehaltlos überstehen werde? Spätestens um 19.45 muss ich eine Tablette nehmen. Sonst seh ich schon die Schlagzeilen: OEAB beim Captain's Dinner: Organisiertes Erbrechen An Bord der "MSC Silbereisen". Oder FÜB. Frau über Bord. Was für ein Schlager!

Auszug aus einer Rezension von heute: "Ein Eskapismus, der sich im Kontrast zur aktuellen Situation gefährlich nach Überdosierung anfühlt...wie der silbereiserne Prachtkahn heute nach Marokko plätschert." Überdosis Silbereisen! SOS SaveOurSouls! Helft ihr mir?

© Margret Moser 2020-04-10

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Margret Moser einen Kommentar zu hinterlassen.