skip to main content

#kinder#enkel#famile

Sooo viiiel Lulu hast du!

  • 162
Sooo viiiel Lulu hast du! | story.one

Das sagte Zwillings-Enkelinchen A. eines Tages zu mir. Sie hatte mich ins Klo zitiert: Feeeertig! Ich habe selber keine Kinder. Aber wie von Zauberhand wurden mir 5 Enkel geschenkt. Meine flüchtige Paddelbekanntschaft hatte, bevor wir uns kennenlernten, schon fleißig gezaubert. Und das hat mich in eine neue Welt katapultiert. Sogar beim Popo-Putzen 1x die Woche bekam ich Glücksgefühle.

Ja, da stand ich also nun am Klo. Die Kleine plätscherte genüsslich vor sich hin. Als sie fertig war und ich den Rest erledigt hatte, blieb sie erwartungsvoll stehen. Ich war tatsächlich durch die Fließgeräusche auch angeregt worden. Im Gegenteil zu ihr genierte ich mich allerdings und wartete, bis sie das Klo verlassen würde. Fehlanzeige. Sie ist ein sehr interessiertes Menschlein.

Was sollte ich tun? Ihr erklären, ich dürfe zuschauen, sie aber nicht? Kinder bringen einen in sehr spannende Situationen. Ich überwand also meine Scham und setzte mich hin. Ihre Augen wurden immer größer und da fiel dieser legendäre Satz: Soooo viel Lulu hast du, Oma? Sie war echt beeindruckt, fast schockiert. Ich hatte das noch gar nie von dieser Seite aus betrachtet. Ein klarer Fall von Perspektivenwechsel.

Einmal meinte sie: Eichi-Oma, du bist keine alte Oma. Du bist eine neue Oma. Ich beharrte: Ich BIN eine alte Oma. Sie entrüstet: Du bist KEINE alte Oma! Kurz danach fragte ich: Siehst du irgendwo meine Brille? Ich hab sie schon wieder verlegt. Darauf meinte sie resigniert: Okay, du bist doch eine alte Oma!

Sie steigt auf Urli-Oma’s Indoor-Fahrrad (wo meine Mutti immer ihre Unterwäsch zwischenparkt), nimmt den Lenker in die Hand und sagt: Des (links) is Gas, und des (rechts) is Voigas.

Es regnet. Wir machen es uns im Wohnzimmer gemütlich. Nähstunde. Knöpfe einnähen. Issa stellt sich bald sehr geschickt an und ich sage nach dem 4. Knopf: Du machst das ja wirklich schon super. Gell, ich bin eine Super-Naddel! Und dann noch: Der Papa kann stolz auf mir drauf sein. Aus dem KiGa berichtet sie: Tante Vera kriegt ein Baby! Mama fragt: Wann denn? Sie überlegt kurz und sagt: In 10 Minuten.

Rosenmontag. Wir sind mit Freunden aus Deutschland bei den Kindern. Alle sind ein bisschen krank. Ich frage, was sie am Dienstag im Kindergarten für ein Kostüm tragen wird. Sie hat gerade einen Bissen im Mund, kaut auf dem minutenlang herum, zeigt immer wieder verzweifelt mit ihrem Fingerchen: Darf nicht mit vollem Mund sprechen! Sehr gut erzogen. Es dauert eeewig, bis das letzte Bröselchen verschluckt ist. Dann stößt sie mit letzter Kraft heraus: Hexe!!

Auch das Zwillingsbrüderchen hat seine ganz fixen Vorstellungen. Er kriegt hier noch seine eigene Story. Heute nur so viel: Er will nicht heiraten, nicht küssen - nur tanzen! Undsoweiterundsofort, bis in alle Ewigkeit, nein, bis zum 6. Lebensjahr. Dann kamen sie in die Schule und ich war nicht mehr so nah dran an den Wundern. Aber es reicht noch für einige zauberhafte Geschichten.

PS: Sie schüttelt mich: Eichi-Oma! Saafmütze! Weck auhauf!

© Margret Moser 2020-06-19

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Margret Moser einen Kommentar zu hinterlassen.