Heut wär' dein Geburtstag

  • 480
Heut wär' dein Geburtstag | story.one

Der Wagen hält vor einem wunderschön mit Geranien geschmückten Bauernhaus in Oberau. Du stehst auf dem Balkon und schaust zu mir herab. Später gestehst du mir, das wäre der Moment gewesen in den du dich in mich verliebt hättest. Wir kommen uns in dieser Jugendfreizeit über Schach und Tischtennis näher. Abends erreichen mich kleine Zettelchen mit handgeschriebenen Liebesbotschaften. Dein Rücken schmerzt und ich darf ihn eincremen. Das ist Neuland für mich, ich bin aufgeregt. Wir wandern hoch zum Roßkopf. An einem felsigen Absatz reichst du mir deine Hand und hilfst mir hoch. Nicht, dass es mir schwer gefallen wäre alleine zu klettern, aber deine Hand konnte ich einfach nicht ausschlagen. Das war der Moment, der uns die Tür zueinander öffnete. In der Hütte kuscheln wir auf dem Matratzenlager, zum Glück können die Schlafsäcke miteinander verbunden werden. Eines Abends treffen wir uns im Zimmer und meine jüngste Schwester verheiratet uns mit dem Ring einer Cola-Dose, für die Ewigkeit...

Mehr als ein Jahr verbringen wir glücklich miteinander. Die Besuche sind schwierig, keine Busse fahren von mir zu dir und du quälst dich tapfer mit dem Rad übers Land- 2 Stunden brauchst du jedesmal. Manchmal übernachte ich bei euch. Deine Eltern sind streng konservativ und ich muss bei deinen Schwestern schlafen. „Jetzt, schnell!" Sie schieben Wache und schleusen mich zu dir. In diesen Nächten lauschen wir ABBA und gehen unter der Bettdecke auf zärtliche Reisen. Im Morgengrauen husche ich davon.

Irgendwann sehen wir uns seltener, ich leide. Liebeskummer. Lebenslang.

Wir finden neue Partner und lassen uns trotzdem nicht los. Es ist wie in einem vertrackten Film, wir können einfach nicht zueinander kommen. Einmal geht es bei dir nicht, dann wieder bei mir nicht- jahrelang.

Immer wieder stehst du plötzlich vor meiner Tür oder überraschst mich im Garten. Wir lachen, schäkern, halten uns fest. Highlights! Deine Geburtstage sind mein Fixpunkt im Jahreslauf. Da bin ich sicher dich wieder zu sehen, wenn wir uns lange nicht sehen konnten. Ein ganz besonderer Tag.

Inmitten vieler Gäste reicht für uns ein Sekunden-Blick und wir lachen los. Nur wir beide wissen worüber. Unser Humor verbindet unsere Seelen, das muss niemand verstehen. Deine grünen Augen glänzen, wenn du lachst und deine zärtlichen Hände machen Gesten, die mein Herz bis in die tiefsten Regionen berühren. Diese Momente gehören uns, ganz allein.

Und sie kehren verlässlich immer wieder, bis zu dem Tag, der uns ein jähes Ende setzt. Ohne Abschied, du fällst einfach um und bist fort, du mein Lieblingsmensch- so sagen wir heute dazu.

Heut wär' dein Geburtstag, seit Oktober 2003 feiere ich ihn ohne dich. Mit einer Kerze an deinem Grab, geliebt und unvergessen. Best friends forever.

© Mariefu