Die Frauen - Eine Vorgeschichte

  • 222
Die Frauen - Eine Vorgeschichte | story.one

Ich mochte sie noch nie. Gar nie. Diese Duckface-Insta Gören, die ihre Bestätigung in sexy Bildern suchen, in aufreizenden Posen in den angesagtesten Outfits in trendigen Städten. Ich mochte sie noch nie. Ganz im Gegenteil. Es ist mir zu wider. Wem zum Teufel gefällt so etwas? Diese - VORSICHT KRAFTAUSDRUCK- gekünstelte Scheiße - 08/15 Blondies und Brownies ohne Wiedererkennungswert. Mädchen, immer einfach nur kleine Mädchen, die gefallen wollen. Aus diesem Alter war ich schon immer, zumindest geistig, raus.

Ich bin ein normaler Typ - vielleicht ein bisschen intelligenter als der Durchschnitt. Ganz sicher sogar. Aber ansonsten normal - normaler Beruf, Hobbies, Gewohnheiten. Fast konservativ. Sexuell bin ich ein Spätzünder. Dickes Kind und so. Komplexe ohne Ende. Ich hab aber alles aufgeholt und dabei auch eine besondere Vorliebe entwickelt. Ich habe eine Affinität zur Dominanz entwickelt. Ich mag es, zu bestimmen. Ich mag es, Aufgaben zu stellen, zu belohnen, wenn die Aufgaben bewältigt und die Regeln eingehalten werden. Ich mag es aber auch, zu bestrafen.

Im Laufe der Jahre habe ich viele sexuelle Erfahrungen gemacht. Die meisten dieser Erfahrungen mit Frauen, die mindestens 15 Jahre älter sind als ich. Mich reizen schon immer andere Dinge an Frauen. Mich reizen Frauen, die eben nicht perfekt sind. Frauen, die nicht der Norm entsprechen.

Ich werde in den folgenden Geschichten von diesen Erfahrungen erzählen. Eine Geschichte, wie ich gelernt habe, Frauen zu verführen, denen man es nicht ansieht, verführt werden zu wollen. Frauen, die stark sind, beruflich erfolgreich und mit Familie. Es sind die verheirateten Frauen, die mich reizen. Ehemann, Kinder, Familie, Beruf. Gefestigt und mit beiden Beinen im Leben. Ich möchte in den Kopf dieser Frauen. Mich festbeißen und sie nicht mehr loslassen.

© MaxPower 11.06.2019