"VOGEL"

  • 172
"VOGEL" | story.one

Ich war 15 oder 16 und stand beidbeinig in der Welt der Pubertät. Alle nur erdenklichen "Annehmlichkeiten" dieser von der Natur so wunderbar erdachten Phase der körperlichen ( aber auch geistigen) Veränderung durfte oder besser gesagen musste ich durchlaufen. Plötzlich wuchsen Haare wo davor noch nie welche waren. Mein Gesicht wurde morgens nach dem Aufstehen beim Blick in den Spiegel oft mit einem wunderbaren Riesenpickel begrüßt der meist so platziert war, dass in wirklich jeder sah.

Dinge die heute überall präsent sind waren damals noch aussergewöhnlich. Mein bester Freund ließ sich ein Minitattoo auf den Oberarm stechen. Zu Hause verbarg er es dauernd doch als ihn seine Mutter dann doch damit sah fragte sie :"Paul, was hast du da am Arm?" Er antwortete zaghaft:" Ein Peckerl." Seine Mutter erwiederte:" Ach so, ein Pickerl...."und war beruhigt.

Alles im Umbruch.

Mich nervten meine Eltern, ich hasste meine Lehrer, wir Jungs prügelten uns oft grundlos und meine gleichdummen Freunde waren die einzig wahre, moralische Instanz. Mein Styling und Outfit änderten sich wöchentlich weil ich nicht wusste wer ich sein wollte. Mein Universum bestand aus Mädchen.

Nun ich entdeckte damals auch meine schiere Sucht zur Musik. Natürlich gekaufte. Platten aus Vinyl. LP`s und Singles . Bei uns gab es damals auf der Hauptstraße ein Plattengeschäft das den sinnigen Namen "DO RE MI" trug. Dort gab es Hörkabinen! Unfassbar nicht? Du bist zum Plattenverkäufer hin, sagtest ihm den Titel der Platte und der suchte sie für dich heraus. Danach bist du in die Kabine gegangen und dort konntest du dir das Lied anhören bevor du die Platte gekauft hast.

Nun damals war ich - I C H ! Ich fragte nach Nichts und Niemanden denn ich wusste ALLES. Und alle Anderen vor allem Ältere waren "Vögel" wie ich es ausdrückte.

"Ich bekomme die Singel -SPECIAL LADIES- wer`s sing weiß ich nicht " rotzte ich über das Verkaufspult. Der Mann suchte in einem Plattenkatalog der dick war wie Altes und Neues Testament auf Griechisch und Latein! Er durchsuchte das Buch Seite um Seite und es verging fast 1 Stunde. Nichts.

"Wie heißt der Song?" die ungläubige Nachfrage. "SPECIAL LADIES! He -das ist DER Renner! Spielts überall!" Ich begann ies hm vorzusingen und dachte bei mir "Vogel!"

Der Mann sah mich kurz an, drehte sich um, griff ins Plattenregal hinter sich ohne genau hinzusehen, sagte " Kabine 3" und legte die Platte auf. Ich betrat die Kabine und der Rythmus war absolut irre. Ja, ja - genau - genau DAS ist es! Es war ein monotones, bassgeschwängertes Gehämmer.

Raus aus der Kabine zum Verkäufer. "Ja genau das ist es! Hätt mich gewunder wenn`s das nicht kennen!" Er sagte kein Wort. Ich zahlte und verließ das Geschäft. "Vogel, echt!" dachte ich mir.

Draussen nahm ich sofort die Single aus dem kleinen Plastiksackerl und war zusätzlich begeistert vom psychedelisch gestalteten Plattencover. Dabei summte ich die Melodie, sang immer wieder den Refrain "SPECIAL LADIES" und ich las -

S P A C E I N V A D E R S

© Merlin64 18.04.2020