Nimm' Platz!

Es war einmal ein einsames Bankerl, auf das sich niemand setzen wollte. Es war rosa. Und niemand wollte auf einem rosa Bankerl sitzen. Nachdem das rosa Bankerln zwei einsame Jahre so ganz 'unbesessen' verbrachte, habe ich mir ein Herz genommen und eine Umfärbeaktion gestartet. Dank der Neulengbacher 'Kunst in der Landschaft' Malerin Crista wurde dem armen Bankerl ein neues Outfit ermöglicht. Liebevoll gestaltet mit Neulengbacher Motiven und vielen, ganz besonderen Schaferln erstrahlt es nun seit Frühjahr 2018 in neuem Glanz. Zu den Schaferln sei erklärt: die Stadtgemeinde Neulengbach trägt im Wappen ein Schaf (wie das Schaf ins Wappen kam, dazu gibt es zumindest zwei unterschiedliche Geschichten, die ich vielleicht ein anderes mal hier erzähle). Dieses Schaf hat die Bevölkerung lieb gewonnen und somit findet man überall, auch in den Katastralgemeinden, Schaferln als Symbol für Neulengbach. Und nun eben auf dem frisch gestrichenen Bankerl, das ab jetzt den Namen 'Schaferl Bankerl Neulengbach' trägt. Dieses Bankerl ist mobil und steht in der schönen Jahreszeit an unterschiedlichen Orten in Neulengbach herum und lädt zum Platz nehmen ein. Es stand schon vor der Burg Neulengbach, am Egon Schiele Platz unter den Linden, vis a vis der Raiffeisenbank Wienerwald Neulengbach, vis a vis der Cafe & Konditorei Heiss&Süss und im Winterquartier in der Kaffee- und Bücher-Ecke in der Gärtnerei Kraic. So wurde also aus einem einsamen, rosa Bankerl ein viel besessenes und bewundertes Schaferl Bankerl Neulengbach. Und ihr wisst ja - es gibt ein raum_wagendes Motto zu all meinen Geschichten - Fang' einfach an!

https://www.backofficeandmore.at/projekte/schaferl-bankerl-neulengbach

© Michaela Schmitz