#corcooning #freundschaft #herzlichsteirisch

Michael, der Erste!

  • 268
Michael, der Erste! | story.one

Der Corona-Virus hat ihn schwer getroffen! Seit Wochen hat er hohes Fieber. Bis jetzt dachte ich hauptsächlich an die alten Menschen, um die ich mir besondere Sorgen machte. Aber es gibt ja auch andere Risikogruppen, die ich bis dahin einfach nicht so sehr am Radar hatte. Wenn es dann tatsächlich jemanden trifft, der in deinem Alter ist, und nun im Krankenhaus auf Heilung wartet, dann bekommt die Sache eine andere Nuance. Und wenn es ein Freund ist, dann auch noch eine Nähe, die du lieber nicht willst! Michael ist einer der besten Freunde meines Mannes, und er kämpft!

"Hast du schon was von ihm gehört?", frage ich meinen Mann, und er liest mir eine kurze Nachricht vor. Sie warten nun auf eine passende Plasmaspende. Am selben Tag kommt der Aufruf seiner Familie, den ich so rasch wie möglich an alle Freunde weiterleite, die vielleicht helfen könnten. Die Nachricht ruft zu Spenden auf! Wer Corona hatte, Antikörper bilden konnte, als geheilt gilt und darüber hinaus keine anderen Vorerkrankungen hat, der solle sich bitte melden! Es sollte der Versuch werden, rettende Antikörper zuzuführen, denn Michaels Körper konnte diese nicht selbst aufbauen! Wie schnell würden sie jemanden finden?

"Ist das echt? Kennst du ihn?", fragt mich eine Freundin, die skeptisch ist und nicht sicher, ob sie das weiterleiten soll. Es kommen derzeit so viele Meldungen auf ihrem Handy rein, dass sie erst sicher sein will, bevor sie es weiterschickt. "Ich hätte drei Menschen, die vielleicht in Frage kämen!", macht sie uns Hoffnung und verspricht sie zu kontaktieren.

"Gibt es schon was Neues?", frage ich bang, wir haben nichts gehört in den letzten Tagen und natürlich ist die Sorge groß. Ich höre mir den Song an, den die Männer im letzten Jahr zusammen aufgenommen haben und hoffe, dass alles gut wird! Es wird doch wieder gut, oder?

Und heute Morgen ist sie da, die ersehnte Nachricht! Eine Freundin schreibt: "Ich habe es im Radio gehört! Ist das euer Freund?" Ich bin ganz aufgeregt, und er selbst schickt uns fast zeitgleich den Zeitungsartikel, der ihn als den ersten Österreicher feiert, der mittels Plasmaspende vom Corona-Virus geheilt wurde. Wie es ihm damit nun geht? Jetzt ist er wohl eine "kleine Berühmtheit" und vermutlich kommen da noch eine Menge Menschen auf ihn zu, die über seine Erlebnisse im Krankenhaus, seine Gefühle und Gedanken, seine weiteren Pläne berichten wollen.

Wir sind jedenfalls erleichtert und freuen uns, dass er es geschafft hat! Das ist wohl ein erster Schritt in Richtung Soforthilfe, der in nächster Zeit, bevor es entsprechende Medikation oder Impfung gibt, wichtig sein wird. Den Kindern muss ich ganz genau erklären, was da alles passiert ist, und wie sie ihn im Krankenhaus gerettet haben. Gebannt folgen sie der Geschichte und ich bin gerührt, als sie am Ende laut klatschen und vor Freude auf und ab hüpfen. Am Ende wird alles gut und sonst ist es nicht das Ende!

© MonaLena 20.04.2020

#corcooning #freundschaft #herzlichsteirisch