zu große Schuhe

Wenn einem Menschen etwas Schlimmes widerfährt, zwingen ihn die äußeren Umstände und die inneren Werte nach einem bestimmten Muster zu handeln.

Wenn einem als als junger Mensch ein Unglück widerfährt, hat man noch weniger Lebenserfahrung, die einem helfen könnte, zu reflektieren.

Ich kenne jemanden, der musste in zu große Schuhe schlüpfen und hat dafür meinen ehrlichen Respekt verdient:

zu große Schuhe sind dein Ballast

zu große Schuhe sind gar kein Halt

zu große Schuhe machen dich klein

sie schmerzen

sie drücken

du verlierst dich darin

zu große Schuhe sind dir zu schwer

zu große Schuhe zerren an dir

zu große Schuhe wirst du nicht los

du musst darin kämpfen

du musst darin laufen

du kommst nicht ans Ziel

zu große Schuhe zog das Schicksal dir an

zu große Schuhe behinderten dich

zu große Schuhe sind kein zuhaus’

du musst dich anstrengen

du musst dich beweisen

um nicht unterzugeh’n

zu große Schuhe – zieh sie mal aus

zu große Schuhe – lass sie mal steh’n

zu große Schuhe – du kannst alleine geh’n

befreie dein Herz

erlaub dir zu ruh’n

nimm dir Zeit zu entspannen

gib deine Pflicht ab

leh’n dich zurück

und finde zu dir

löse die Bänder

entlasse dich selbst

aus zu großen Schuhen

© Monika Bayerl