Notenwert

  • 439
Notenwert | story.one

Meine lieben Maturantinnen und Maturanten des Jahrgangs 2018/19!

Heute habt ihr die Noten für die schriftlichen Klausuren bekommen und das bedeutete für einige von euch Erleichterung, eventuell Bestätigung, für manche aber auch Enttäuschung. Im Rückblick werdet ihr dann sehen, dass diese einzelnen Noten an sich nicht die Bedeutung haben, die sie im Moment zu haben scheinen. Sicher- ein „Nicht Genügend“ bedeutet, dass man das (wahrscheinlich) ungeliebte Fach noch nicht (endlich) abgehakt hat, aber auch positive Noten schmerzen mitunter, wenn man weiß, dass man es eigentlich besser kann, vielleicht viel besser.

Und das ist der wichtige Punkt, den ihr keinesfalls aus den Augen verlieren sollt: es geht hier um Ziffernnoten, die eine Leistung unter gewissen Voraussetzungen messen: ein bestimmter Tag, ein paar Stunden, wo man vielleicht nicht in Höchstform war, eine Aufgabenstellung, die einen vielleicht irritiert oder gar blockiert hat, für die man mehr Zeit als sonst benötigte. Dann die Menschen, welche die Leistung beurteilen: einige Lehrer kennen dich und deine sonstigen Leistungen mehr oder weniger gut, aber es haben auch jene mitzureden, die nur das Ergebnis auf dem Papier sehen und ihre eigenen Erfahrungen und Vorstellungen einbringen. Jedenfalls ist all das, also das wo, wann, wie und wer, sehr stark eine Frage des Glücks.

So haben manche bei der Klausur neben Können auch Glück gehabt oder eben nicht, und das wird sich für Prüfungen auch weiterhin bestätigen, so gesehen sind diese Erfahrungen eine wichtige Vorbereitung für die Herausforderungen auf eurem weiteren Bildungsweg. Dann werdet ihr wahrscheinlich die heute erhaltenen Noten sehr relativ in ihrer Wertigkeit betrachten. Und vor allem hoffe ich, dass ihr in der Lage seid, euren Selbstwert nicht nach Noten zu richten.

Der Wert eures Menschseins ist durch euer Bemühen bestimmt, eure Redlichkeit und eure Sorge um die Mitmenschen, eure Liebenswürdigkeit und die Achtsamkeit gegenüber der Welt in der wir leben!

Daher möchte ich euch sagen, dass ich vollkommen unabhängig von den Noten weiß, welch wertvolle Menschen ihr seid, natürlich auch wie gut euer Englisch ist 😊und dass ich stolz auf euch bin, wie ihr dieses herausfordernde Schuljahr und die Klausur bewältigt habt. Die letzten Etappen werdet ihr auch noch meistern, es muss ja nicht immer „with flying colours“ sein, manchmal wird es auch – bedingt durch die Umstände- „ as good as it gets“.

In diesem Sinne alles Gute für die letzte Etappe auf unserem letzten Abschnitt des gemeinsamen Schulwegs! Euer Klassenvorstand

© Monika Kolovos 30.05.2019