Liebe, liebe und noch mal Liebe

  • 241
Liebe, liebe und noch mal Liebe | story.one

Ein leichter Wind streift durch das Haar als wir auf die Terrasse hinaustreten. Kein Wunder, wir sind im 21. Stock in Wien, das dafür bekannt ist, dass der Wind dauernd bläst. Der Ausblick nimmt uns die Sprache. Wir halten einfach inne und genießen das Panorama.

Erst dann sehen wir wie wunderbar alles vorbereitet ist. Die Sessel mit Mr. und Mrs., dahinter ein Tisch, davor die Stühle für die Festgäste.

Bei dieser Hochzeit bin ich nicht irgendein Gast, es heiratet mein Sohn. Nie hätte ich mir gedacht, dass dieser Moment so berührt. Nie hätte ich gedacht, dass es so ein besonderes Gefühl ist, wenn das eigene Kind zu seiner großen Liebe offiziell „ja“ sagt.

Es ist eine Freie Trauung. Der Vater bringt die Braut herein. Dieser Moment ist an sich schon magisch. Hier wird er noch dadurch unterstrichen, dass der Bräutigam gemeinsam mit 2 Freunden das Lied „More than words“ für sie singt.

Die Hochzeit wird ein rauschendes Fest. Liebe ist in der Luft, das Wetter verwöhnt uns mit angenehmen Temperaturen und klarer Sicht und wir werden mit Essen, schöner Musik und wunderbarer Gesellschaft verwöhnt. Wir tanzen, essen, feiern bis in die Morgenstunden.

Dieser Tag verändert noch in einer Weise mein Leben nicht nur dadurch, dass mein Sohn einen Schritt in Richtung eigene Familie gemacht hat.

Ich halte eine Rede gehalten für die Gäste und das Brautpaar. Eine Rede darüber, warum ich glaube, dass diese Beziehung gut funktionieren kann und was ich so sehr an den beiden schätze.

Die Rede berührt und mich hat die Idee der Freien Trauung berührt. Eine Zeremonie, die maßgeschneidert ist, zu gestalten.

Seit diesem Moment sind ein paar Jahre vergangen und seit dem gestalte ich Zeremonien und halte sie auch. Es berührt mich jede einzelne Liebesgeschichte tief. Und je mehr ich mich damit auseinandersetze, desto mehr wächst meine Begeisterung.

An diesem einen Tag, als mein Sohn sein Herz offiziell in die Hand seiner Frau gelegt hat, habe ich meinen Herzensberuf gefunden.

© Narradora