Einmal Bestimmer sein ...

Ich bin früher gern Auto gefahren. Der dichtere Verkehr und die rasenden Geschwindigkeiten sowie die Rücksichtslosigkeit und damit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer machen mir zu schaffen. Tempolimit überall klappt in Deutschland leider nicht. Punkte in Flensburg und Geldstrafen reichen scheinbar auch nicht.

Wenn ich Bestimmer wäre…

dann würde ich einen großen Magneten erfinden, der Autofahrern die sich nicht an Regeln halten die Möglichkeit gibt sich zu besinnen. Wenn einem jemand die Vorfahrt nimmt, oder zu dicht auffährt, oder grundlos bremst, oder rast, oder … oder … oder … kommt der große Magnet angeschwebt hebt das Auto samt Fahrer in die Luft. In 5 Meter Höhe für 30 Minuten kann der Fahrer oder die Fahrerin sich dann überlegen wie man nach Regeln das Ziel erreicht. Danach darf man weiterfahren. Das wünsche ich mir leider immer öfter.

Ich habe sicherlich nicht allein Bestimmerträume.

Noch so ein Bestimmertraum von mir ist es, dass wenn einem jemand Schmerzen zufügt, es ihm selbst wehtut.

Vielleicht ist dies eine Anregung für neue Geschichten.

© natur_m