Das Match und der Charakter

Ich hab eine Zeit lang Hobbytennisturniere gespielt und es gibt viele Möglichkeiten Menschen besser kennen zu lernen bzw. sie in Situationen zu bringen in denen man sieht wie sie charakterlich wirklich gestrickt sind, aber nirgendwo sieht man das ungefilterter und klarer als bei einem Tennismatch. Also vermutlich ist es egal bei welcher Sportart man ein Match spielt, aber bei Tennis kenn ich mich halt am besten aus und somit schreib ich darüber.

Alleine das Kennenlernen des Gegners kann bereits einiges aussagen. Von "Wos hostn du fia an oasch Schläga?" als Begrüßung zu "Wie du siehst ist heute meine vierjährige Tochter mit und ich weiß, dass es ein bisschen unverschämt ist, aber ich will nicht, dass sie weint, weil sie ihren Papa verlieren sieht." bis zu einem bösen Blick und grußlos wieder verschwinden, war wirklich alles dabei.

Beim Match selbst am Platz gibt es dann die Leute die, wenn man gerade Aufschlag hat und aufwirft sich zufällig räuspern oder niesen bzw. leider gerade eine Fliege vor der Nase wegwacheln müssen und prinzipiell jeden Ball der auch nur annähernd in der Nähe der Linie aufkommt, out geben oder "unabsichtlich" auf den Abdruck steigen um den gerade gespielten Punkt wiederholen zu müssen und da denk ich mir: Worum geht's da gerade eigentlich? Wir sind bei einem Hobbyturnier. Das alles sollte eigentlich Spaß machen und es geht weder um Geld noch ums Leben und wenn man es von noch weiter außen betrachtet, dann haut man mit einem besseren Teppichbracker auf ein gelbes Balli drauf, dafür, dass es im Idealfall nicht zwei mal auf der eigenen Seite aufkommt. Bitte nicht falsch verstehen liebe Tennisfans, ich liebe diesen Sport, aber unter diesen Umständen könnte man durchaus ein bisschen Ehrlichkeit und sportliche Fairness riskieren. Einmal abgesehen davon, dass es auch Menschen geben soll die selbst in Situationen in denen es um viel Geld oder ums Leben geht, trotzdem Charakter zeigen und ehrlich mit ihren Mitmenschen umgehen, aber das geht sich in dieser Geschichte jetzt nicht mehr aus.

Ich habe noch nie einen Roger Federer, Rafael Nadal, Dominic Thiem etc. gesehen, der laut "BUH!" schreit, wenn der Gegner smashen muss und obwohl die meisten Leute sich auf dem Tennisplatz eh als ihre Idole verkleiden, schaffen sie es nicht, sich auch so zu verhalten.

Das können davor die nettesten, freundlichsten Menschen sein und kaum stehen sie auf dem Platz, lügen und betrügen sie wo es nur geht. Dennoch gibt es auch das Gegenteil und wenn mir dann ein ehrlicher Mensch mit starkem Charakter gegenübersteht und sich lieber auf den Boden zum Abdruck hinkniet bevor er sich den Punkt ungerechtfertigt zuschreibt, dann bedank ich mich bei diesem Menschen, genieße das Match und gratuliere ihm zu seinem Charakter, egal wie es ausgegangen ist.

Fazit: Spiel mit mir ein Match und ich sag dir wer du bist!

© Päter_Runkverr