skip to main content

#fremdewelt#fernreise

Hochzeit auf den Philippinen, Trauung

  • 28
Hochzeit auf den Philippinen, Trauung | story.one

Am Tag der Hochzeit ist der Himmel bedeckt. Das ist unser Glück. Da die Hochzeit am Strand stattfindet, hätten wir Aufenthalt bei wolkenlosem Himmel und fast 40 Grad nur mit bleibenden Schäden überlebt. Am Vormittag beginnen die Männer, alles Brüder und Cousins des Bräutigams, den Baldachin zu errichten. Die Frauen verzieren sodann mit weißen Bändern, Spitzen und weißen Blumen. Am Nachmittag beginnt die Trauung. Links und rechts vor dem Baldachin sind Sessel für die Gäste aufgestellt. Die Trauung hält ein Priester, gleichzeitig Onkel des Bräutigams (Warum wundert mich das nicht). Ein kleiner Chor singt feierlich, und ich bekomme Gänsehaut pur als zu den Klängen eines Keyboards meine Nichte Anna im weißen kurzen Spitzenkleid mit Schleier am Kopf, Blumen in und philipo an der Hand, ebenfalls ganz in Weiß, beide barfuß, feierlich einziehen. Hinter ihnen kommt die engste Verwandtschaft. Die Männer und Buben in hellbraunen Hosen und weißen Hemden. Die Frauen und Mädchen hatten das Motto grün gewählt und so gab es Kleider in den verschiedensten Grüntönen und Mustern. Die jüngere Generation trug ausnahmslos lange Kleider. Meine Schwester trug ein knielanges gelbes duftiges Seidenkleid und wirkte im ganzen Grün wie ein schillernder Zitronenfalter.

Unter dem Baldachin nahm das Brautpaar Platz. Die Trauung dauerte eine gefühlte Ewigkeit mit diversen feierlichen Handlungen. Meine Nichte versprach ihrem Mann untertan zu sein und dachte sich ihren Teil. Nun waren wir also offiziell ebenfalls Teil einer philippinischen Familie. Wer hätte das jemals gedacht! Dann Fotos vom Ehepaar, alleine, mit Eltern, Schwiegereltern, Geschwistern und so weiter u so fort. Dazwischen sangen die Mädchen Karaoke. Einige mit wirklich guten Stimmen. Als die Sonne unterging, nahmen wir am Strand an langen Tischen, gedeckt mit weißen Tischdecken, Platz. Auf einer überdimensionalen Fotowand war das Hochzeitsbild des Brautpaares aus good old styria zu sehen. Am Buffet gabs philippinische Spezialitäten wie Kinilaw (roher Fisch meist Dorade, mit Chili, frisch gepresster Kokosmilch, Essig, Tomaten, Zwiebel) gegrilltes Fleisch und Fisch und div. Früchte des Meeres. Dann wurde getanzt. Das Brautpaar absolvierte eine moderne Version eines Hochzeitstanzes und zum Zillertaler Hochzeitstanz ging’s durch den Sand hinauf und hinunter bis beide schachmatt waren.

Die Philippinos haben Rhythmus und Tanzlust im Blut und so erlebten wir manch wunderbare solo Tanzvorführung. Zur Belustigung der österreichischen Gäste sang der Tauchlehrer Play back als Gabalier in der Lederhose. Dazu drehte sich ein Philippino im Dirndlkleid.

Als Überraschung für seine Anna hatte Philipo aus einer Schule eine Gardemusikgruppe engagiert. Mit Trommelwirbel und Tschinellen zogen die ca 15 jährigen Burschen und Mädchen in prächtigen Kostümen ein, wirbelten ihre Taktstöcke und brachten alle zum Staunen.

Noch bis weit in die Nacht wurde getanzt und gefeiert.

© Pretulia 2020-11-21

Im Hochzeitsanzug

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Pretulia einen Kommentar zu hinterlassen.