Adventzauber & der Advent-Kunstmarkt

Ihr Lieben, freut Ihr Euch auch schon genauso auf die bevorstehende Adventzeit, wie ich?

Für mich bedeutet diese Zeit so vieles, ich weiß gar nicht recht wie ich es in Worte verpacken soll?!

Ich liebe diese Stille zuhause an den kalten Tagen, wenn ich allabendlich bei meinen selbstgestaltenen, hübschen Kerzengläschen sitze, an deren Licht ich mich so erfreue und deren Wärme bis in mein Herz strahlt. Am liebsten mit leiser Gregorian-Winter-Chants-Cd und einem Buch.

Gerne hole ich auch eines der unzähligen Kartendecks aus der Lade und ziehe eine schöne Motivationskarte für die kommenden Wochen.

Ich brauche das sehr, denn rundum ist leider oft so viel hektisches Getriebe und so wenig von besinnlicher Stille zu bemerken. Umso mehr schaffe ich mir dafür in meinem Reich meine kleine Insel der Ruhe und Besinnlichkeit.

Ein bisschen Hektik kommt allerdings dann kurzzeitig vor dem 1. Advent auf, denn seit einigen Jahren haben meine liebe Mutter und ich unser Plätzchen am wunderbaren Advent-Kunstmarkt in Langenzersdorf bei Wien.

Dieser findet immer am 1. Advent-Wochenende statt und zwar im prunkvollen Festsaal der Gemeinde am Hauptplatz, der kostenlos zu besuchen ist.

Es gibt viele Darbietungen auf der großen Bühne, von Gesang bis Tanz und viele selbstgemachte Köstlichkeiten am Buffet.

Wir sind insgesamt rund 40 Aussteller, die alles zum Thema Kunst-Handwerk anbieten.

Es gibt Holzarbeiten, kunstvolle Kerzen, Designerschmuck, Engelsschmuck, Tiffany-Lampen, diverse schöne Handarbeiten, eine Künstlerin die einige Bücher vom Autor Alfred Komarek illustrierte, welche sie nebst ihren Steinskulpturen anbietet. Hr. Komarek kommt sogar oft persönlich vorbei, da sie seit Jahrzehnten miteinander befreundet sind.

Meine Mutter bietet wunderschöne, edle Häkelhandarbeiten an - vom Häkeldeckerl, Häkelbildern, über behäkelte Teelichtgläser, bis hin zu den neuen modischen, großen Schultertüchern in den schönsten Farben und div. Größen.

Ich bin ihre allerbeste "Kundin", da ich mich schon während der Herstellung in fast jedes der edlen Stücke verliebe und nenne schon so einige mein Eigen, haha! Es würde mir direkt etwas fehlen, wenn keines ihrer Deckerl oder Tischdecken mein Daheim zieren würde. Auch die wärmenden Schultertücher, mit denen man alles so perfekt aufpeppen kann, möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr missen.

Dass ein Teil der Einnahmen des Langenzersdorfer Advent-Kunstmarktes der "Behindertenhilfe" zugute kommt, finden wir so am Rande erwähnt, wirklich ganz toll!

JEDER Besucher ist herzlich willkommen!

Im Freien gibt es außerdem noch den kleinen Christkindlmarkt, direkt vor der Kirche, wo man abends so romantisch durchschlendern kann. Bei den Ständen, kann man sich durch viele Leckereien kosten und in der Kirche gibt es musikalisches Programm. Wunderschön, wenn die ganze Straße mit Licht-Sternen geschmückt, hell erleuchtet funkelt ...

*Bei Interesse dann gerne genauere Infos per Chat

© RENAvonRAVENSTEIN