#crazyanimals #einfotoundseinegeschichte

Küss mich ...

  • 149
Küss mich ... | story.one

"Um Himmels Willen, wieviel Zeug hab ich denn eigentlich noch in meinen Kästchen? Am liebsten würd ich alles bei Fenster rauswerfen und die Hälfte gleich ausmustern! Wozu braucht man wirklich so viel?", entfuhr es mir gestern, als ich bis Mitternacht damit beschäftigt war, weitere große Umzugskisten mit meinen Sachen zu befüllen.

Dann hob ich noch kurz etwas zu schwer, was den Rücken so gar nicht freute. Ich fluchte leise vor mich hin und war sooooooo platt wie schon lange nicht mehr, muß ich gestehen. Wie ein Stein fiel ich ins weiche Bettchen und landete sofort im Träumeland ...

Es ist wirklich unglaublich wieviele Gegenstände man im Laufe der Jahre ansammelt oder geschenkt bekommt. Manche sind ja wirklich sehr schön und besonders, doch so vieles das man aufhebt und in allen Kästchen hortet, ist einfach nur unwichtiges "Zeugs". Ich seh schon, wenn ich bald an meinem neuen Platzerl angekomme, werd ich mich entlasten von einigem alten Ballast. Dafür nehme ich mir dann die nötige Zeit und Ruhe und freue mich v.a. endlich einen richtigen Abstellraum zu bekommen, denn dieser fehlte mir bisher total.

Die Gartensachen hab ich schon komplett eingewickelt, außer einiger Solarstäbe. Oh, ich liebe all diese herrlich bunten Solar-Kugeln/Stecker sowie hübsche Solar-Figuren, denn es erfreut Herz und Seele, wenn es im Dunkeln so zauberhaft leuchtet und funkelt.

Als ich im Kellerabteil Nachschau hielt, was dort noch alles so lagert, fiel mein Blick auf meine liebste Keramikfigur, welche ich über den Winter immer wegräume, um sie zu schonen. Es ist ein herzig lächelnder Froschkönig mit einer goldenen Krone, der auf einer großen Kugel sitzt, die die Aufschrift "Küss mich" trägt. Den Versuch ihn zu küssen, hab ich vor Jahren gestartet - mit dem Erfolg, dass der Prinz zwar wirklich erschien, das Märchen jedoch eine eigenartige Wende nahm. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Auf alle Fälle huschte eine wahnsinnig nette Erinnerung durch meine Gedanken, als ich auf mein Fröschlein blickte. Vor einigen Jahren, hatte ich meinem lieben Kollegen Oliver Pflanzen in einem alten Umzugskarton mitgegeben. Es war der Karton, in dem ich genau diesen Froschkönig bei meiner Mutter zwischengelagert hatte und ihn dann anschließend in meine Wohnung transportierte. Damit man von Außen ein bisschen Überblick behält, beschriftete Mom die Schachtel vorne mit "Küss mich" und hinten mit "Reni“.

Es sollte nicht lange dauern, bis Oli mir abend 2 Fotos per Mail schickte, die mich herzlich zum Lachen brachten. Er hatte die leere Schachtel in ein Eckerl seiner kleinen Wohnung gestellt und nicht weiter darauf geachtet. Seine Katze Mädi jedoch schon! Sie fand offensichtlich großen Gefallen an meinem Karton, krabbelte hinein und schlummerte selig darin. Oli fing den Moment von beiden Seiten aus ein. So sah man das total relaxte Kätzchen jeweils mit dem Schriftzug "Küss mich" & "Reni" unter sich auf den Bildchen.

Wahrlich ein Bild für Götter, das ich gern teile!

© RENAvonRAVENSTEIN 18.04.2020

#crazyanimals #einfotoundseinegeschichte