#eigenartig

Hüttenzauber

  • 417
Hüttenzauber | story.one

Mag ich. Immer schon. Nicht nur ich, meine Freunde auch, die Mädchen wie die Buben. Und jetzt wirst du dir denken, super, hol ich mir noch ein Glaserl was auch immer. Tee oder Wein oder Schnaps oder Bier oder wurscht, halt was zum Nippen beim Lesen. Auch Kuschelpullover und Socken. Und dann les ich die sicher wildromantische mit Herzschmerz und Happy Endende. Happy End schon, aber nicht so romantisch und auch nicht herzschmerzend.

Wir waren 13 oder 14 Jahre jung. Wollten aber schon 16 sein, weil dann rauchen nicht nur heimlich. Weil aber zu jung, hatten wir da eine super Idee. Wenn meine Tochter, sie ist jetzt 12, zu mir kommt und sagt: "Papa ich hab da eine super Idee", frage nicht, ganz große Angst, weil super Ideen meist gar nicht so. Egal, wir hatten damals diese super Idee von der eigenen Hütte im finstren Wald. Zu Hause waren wir in Baden und da gibt es ja Wald genug. Parks auch. Einer davon im Wald. Der Kurpark. Na und da haben wir uns immer zum heimlich Rauchen und auch sonst so Heimliches getroffen. Da aber eher unheimlich, weil nicht immer ungesehen, die Idee mit der Hütte. Na und praktisch, weil Wald ja auch gleich Holz, dann die Hütte aus Holz.

Da haben wir wieder einmal die Rechnung ohne den Parksheriff gemacht. Also Rechnung eh nicht, weil das Holz ja umsonst. Klimaschutz war auch noch nicht, also ab mit den Bäumen. Urwaldrodung nix dagegen. Da sind wir mit unseren Taschenmessersägen angerückt, frage nicht. Da hat er geschaut, der Herr Parkwächter, wie wir die hundert Jahre alten Bäume so mir nix dir nix. Nicht nur gschaut hat er, auch fotografiert hat er. Und dann zum öffentlichen Telefon, um uns ein Taxi zu rufen. Na und dann sitzen wir tatsächlich alle im gratis Taxi-Bus, vielleicht gründet da meine Leidenschaft für gratis Taxis - LeserInnen meiner Storys kennen sich aus - von unserer unfertigen Hütte, vorbei an staunenden Kurparkbesucher, weil blau belichtetes, sirenendes Discotaxi. Und nein, nicht in die Disco, sondern direkt auf die Polizeiwachstube.

Jetzt wirst du glauben, die haben uns verhaftet, weil viel zu jung zum Rauchen. Falsch. Die haben uns mitgenommen, weil Flurschaden. Und zwar beträchtlicher. Da ist ihnen der Nebel vom Rauchen gar nicht aufgefallen. Die haben quasi vor lauter Bäumen den Wald nicht. Na und dann Anzeige und alle vor den Jugendrichter. War dann irgendwie recht witzig. Für uns. Für die Eltern nicht so, weil da waren dann die Sprösslinge vom Stadtrat, vom Amtstierarzt, von der Stadtapotheke, dem Enkel vom Vizebürgermeister und so weiter, wieder versammelt. Die Erziehungsberechtigten jetzt nicht so stolz auf den Nachwuchs. Aber, weil auch damals schon sehr ernährungsbewusst, alle voll vom guten Vitamin B und nur Verwarnung.

So und wo war jetzt der Hüttenzauber, wirst du fragen. Am Gericht für uns natürlich strengstes Rauchverbot. Also wieder in den Wald zur Hütte, nur war die auf einmal wie weggezaubert. Weit und breit nichts mehr zu sehen von unserer Behausung. Quasi Zauberhütte statt Hüttenzauber.

© Roland Kiefer 04.11.2019

#eigenartig