skip to main content

#coronacorcooning

It's a small world

  • 67
It's a small world | story.one

Ich reise gerne und habe vier Jahre im Ausland gelebt. Im Sternzeichen Schütze suche ich Abwechslung und erlebe gerne neues, auch wenn mir Routinen wichtig sind.

Und nun ist alles anders. Unverhofft befinde ich mich seit März fast permanent zu Hause. Da meine Bildungskarenz mit Corona zusammen gefallen ist, war ich nur einen Tag auf der Uni, seitdem nur mehr digital.

Während sich meine Welt verkleinert, merke ich auch, was mir wirklich wichtig ist, und auf was ich verzichten kann.

Da ich so viel in der Wohnung bin, muss diese gemütlich und auch sauber sein. (Selbstgemalte) Bilder, Fotos, fröhliche Farben, Pflanzen und natürlich unsere 2 Kater dürfen hier nicht fehlen. Die Katzen sind übrigens herrliche Entschleuniger, da sie fast den ganzen Tag irgendwo herumliegen und schlafen.

Den Kaffee, den ich normalerweise immer to go unterwegs in einem mitgebrachten Becher getrunken habe, gibt es jetzt bereits in der Früh frisch aus der Kaffeemaschine. Dazu zum Trost ein Stück Schokolade (auch 2 oder 3).

Dann begebe ich mich auf die virtuelle Uni, entweder zu Vorlesungen oder Übungen am Laptop im Schlafzimmer, oder zum Lernen auf meinen Arbeitsplatz im Wohnzimmer. Die Tochter geht in ihr Homeschooling ins Kinderzimmer.

Dazwischen koche ich ein Mittagessen für das Kind und mich.

Nach dem Essen lege ich meistens ein kurzes Schläfchen ein, damit ich dann fit fürs weiter lernen bin.

Meine Turnstunde, die sonst im Hobbyraum im Haus stattfinden würde, wird jetzt im Wohnzimmer mithilfe von Youtube absolviert.

Freitags gehe ich zum Meditieren ins Schlafzimmer, wo ich meine Zengruppe via Zoom treffe. Parallell ist meine Tochter im Wohnzimmer in ihrem Onlinetheaterkurs.

Mit den Freundinnen mache ich mir Telefontermine aus, Zoomtermine, wenn es erlaubt ist, Spaziergänge im Freien mit Abstand.

Über das Internet fühle ich mich mit Bekannten im Ausland verbunden. Mein ehemaliger Vermieter postet jeden Tag ein Foto aus dem Lockdown. Er lebt mit seiner Partnerin in Wales.

Ich lese auf Story.One Geschichten von anderen, wie es ihnen geht, was sie erlebt haben, denken, fühlen, träumen.

Und ich erinnere mich an das Kinderlied, welches in Eurodisney in Paris in einer Endlosschleife gespielt wurde, während wir in kleinen Booten durch eine Miniaturwelt fuhren.

It´s a small world after all.

© Sabine Doods 2020-11-21

LOCKdown - 2.(0) Klappe

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Sabine Doods einen Kommentar zu hinterlassen.