Samstagfehler

  • 249
Samstagfehler | story.one

Ja heute ist Samstag. Als ich es gemerkt habe war es der erste Fehler zum Tag. Wieso? Ja ganz einfach weil Samstage immer die Mystik in meinem Lebenslauf haben etwas besonderes zu sein. Etwas besonderes zu tun oder gar etwas besonderes zu träumen.

Da zählt jetzt jedoch nicht dazu, irgendwo mit dem Rad hinzuturnen und sich sportlich auszutoben. Gar wandern gehen. Nö!

Gut steh ich halt auf und hol mir vom Kaufhaus meinen "Cafe-Latte". Light oder normal? Eine Frage die ich mir dann bei der Auswahl immer stelle. Wobei ich noch nicht wirklich dahinter gekommen bin wieso ich mir diese Frage immer stelle. Naja stell ich sie mir halt heute auch wieder.

Die Antwort ergibt sich aus dem Angebot, Light ist aus.

Verdammt, ich wollte doch so gerne gerade heute an diesem Samstag, genau gerade an diesem Samstag einen Light! Tztz. Na das kann ja wieder was werden.

Vor zur Kasse, keiner da ich komm gleich dran. Mensch nicht mal über die lange (3 Leute) Schlange vor der Kasse kann ich klagen heute. Das wird dann echt nix.

Samstagfehler, ich wusste es schon beim aufstehen.

Stolz, irgendwie muss ich diesen Tag ja in Griff bekommen, gehe ich an den "Bankerlweiber" vorbei. Nein Heute setzt dich nicht dazu. Ne heute nicht!

Am Ende kommt noch ein spannendes Gespräch zu stande, wo ich wieder was für den Lebensweg lerne. Nein nein, das passt nicht ins Bild.

Als ich beim Kühlschrank stehend den Becher aufreiße, merke ich das die Waschmaschine genau in diesem Moment fertig wird. Mir damit irgendwie rüber funkt, he Alter räum mich aus häng deine Wäsche auf. Seufz, erwähnte ich eigentlich das schon jetzt wenige Stunden nach erwachen dieser Samstag ein echter Fehlersamstag wurde?

Beim öffnen des zweiten Bechers und mit einem harten Blick auf die Waschmaschine gerichtet sage ich" Ja hängt ja schon die Wäsche, mehr gibts heute nicht zu tun für dich!!!!"

Beim zurück gehen in das Zimmer wo mein Raucherfenster ist, streichle ich über den Kopf meines Torwächters, er guckt genau ganz genau auf die Eingangstür um all die zu vertreiben die nicht reinkommen sollen.

Kein Wunder das seit einiger Zeit keiner mehr kommt!

Bei der Tür rein!!!!

Die Fehler zum Tag häufen sich, dazu gehört lesen in der Tageszeitung, autsch, Nachrichten aus dem Radio, Ö1 auweh.

Dann lese ich ein paar Kommentare, wo? Naja auf Story.one, nach dem ja auf Instagram nix loswar.

Plötzlich bin ich gefesselt. Die Geschichte einer Autorin fasziniert mich und läßt mich über einen Gedanken den der Freitag noch zurück gelassen hat, nachdenken.

Finde trotzdem nicht sofort eine Lösung, finde auch später keine Lösung. Doch ich finde andere Geschichten und Kommentare die mich aufwecken. Die mich wieder zum Lächeln bringen oder auch gar Tränen in die Augen zaubern.

Plötzlich weiß ich was der größte Samstagfehler ist war und immer sein wird.

Auf das Lächeln meines Herzen nicht zu hören.

Es lächelt immer ob ich jetzt rumzicke oder rumliege oder gar rumlungere, weil mein Herz mich immer liebt!

Mein Schöpfer - mein Herz - mein Leben!

© Sam_Edring