Peter ist Witwer, 64

  • 116

und ein passabler Mann. Seit 2 Jahren verwitwet und allein in seinem grossen Haus. Man wollte endlich das Leben geniessen.

DANN kam der Krebs. Seine Frau kämpfte wie eine Löwin, galt als geheilt und plötzlich waren die Metastasen von Kopf bis Fuss verstreut. CHEMO, BESTRAHLUNG, CHEMO - statt Ruhestand, gingen wir durch die Hölle. EIN Leben zwischen Hoffen und Bangen. - "Ich weiss bis heute nicht, wie ich das Alles überstand. JETZT fühle ich mich einsam und bin viel allein. Die Kinder sind gross+ leben ihr eigenes Leben . ICH suche eine möglichst attraktive, lebensfrohe Frau die wie ich gerne reist, ins Theater geht. DIE naturverbunden und musikalisch ist."

WIR stellen ihm einige Damen vor und schnell interessieren sich mehrere für ihn. - Eine flotte 50erin versteht sich blendend. SIE ist hin und weg von seiner Güte und Grosszügigkeit. Dann tauchen plötzlich Probleme auf.

SIE RUFT AN. Sie muss es beenden. Die Gründe sind unfassbar. Er ist von Kopf bis Fuss behaart. Nackt wie ein Affe, wäre er. SIE mache stets das Licht aus im Schlafzimmer.

Mir fällt spontan eine Lehrerin ein, die uns in der Klasse stets erzählte, dass sie als Baby behaart war. DESWEITEREN VERSUCHE ICH IHR KLARZUMACHEN, daß der Mensch vom Affen abstammt und irgendwann sein Fell verloren. - Und dass intelligente Männer stets noch immer behaart sind, zumindest auf der Brust.

Und dass die Thesen - warum der Mensch sein Haar bis auf das Kopfhaar, Achselhaar etc. noch bis heute behielt, wissenschaftlich noch immer nicht geklärt werden konnte.

ICH stosse jedoch nur auf taube Ohren. - Sie bittet mich darum, dass einer unserer Mitarbeiter ihm das Ganze erklärt, warum sie nicht mehr will... ICH lehne ab und die gerade noch so freundliche Dame wird recht pampig. -

Wer weiss - was dem Herrn damit Alles erspart blieb. - Beide werden weiter vermittelt und er findet - trotz Behaarung - nach kurzer Zeit dauerhaft über uns sein wahres Glück.

Besagte DAME KONNTEN wir trotz ihrer Attraktivität nicht "an den Mann bringen." Vermutlich ist Toleranz eines der Geheimnisse, warum manche Menschen sich sehr leicht darin tun, einen Partner zu finden. Und manche nie dauerhaft fündig werden.

Trotz alledem fragen wir bis heute in unseren Gesprächen nie nach der Körperbehaarung bei unseren männlichen Kandidaten.

© Sissy-Bender 16.10.2019