Eine wunderbare Idee

  • 57

Die portugiesische Algarve mit ihren im Durchschnitt 300 Sonnentagen im Jahr ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Es geschieht nicht selten, dass sich der Feriengast in diese Region und ihr ganz besonderes Flair verliebt. Und man seinen Urlaub jedes Jahr aufs Neue hier verbringt.

Und die Algarve hat eine ganz spezielle Anziehungskraft auf kreative Menschen. Aus Feriengästen werden Dauergäste, die zwischen ihrem Heimatland und Portugal hin- und herpendeln und es gibt jene, die sich über kurz oder lang entschließen, für immer hier zu leben.

Und die Neuankömmlinge folgen nicht selten ihren Talenten, die bisher unentdeckt in ihnen geschlummert haben. Es gibt zahlreiche Maler/Innen, die durch die intensiven Farben und die pittoresken Motive Südportugals inspiriert wurden und aus ihrem Hobby einen Beruf machten. Erfolgreiche Fotografen, die es nicht fassen können, dass sie an fast jeder Ecke ein Postkartenmotiv entdecken, Erfolgscoaches oder Yogalehrer, die endlich die perfekte Umgebung für die Gründung ihres lang geplanten Seminarzentrums gefunden haben.

So auch der Holländer, über den ich heute berichten möchte. Er hat sich der Country- und Westernmusik verschrieben, ist meines Wissens Autodidakt und ist über die Jahre zu einem bekannten Solisten geworden, der für Veranstaltungen gebucht wird oder aber in Restaurants für die musikalische Unterhaltung sorgt.

Natürlich leidet er, wie viele von uns, unter der aktuellen Beschränkung der Bewegungsfreiheit, die Restaurants sind geschlossen, und die Menschen wurden aufgefordert, wenn möglich zu Hause zu bleiben und im Home Office zu arbeiten.

Nun schaue ich heute auf meine Facebook-Seite und entdecke einen Post seiner Frau, deren Seite ich abonniert habe. Ihr Post beinhaltet ein ca. 30 minütiges Video. Unser Sänger (ihr Ehemann) steht mit einer Gitarre vor der weit geöffneten Terrassentür ihres Hauses und die Kamera, die das Video aufnimmt, ist in einigem Abstand und in perfekter Perspektive auf dem Grundstück positioniert. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint. Das perfekte Szenario.

Er hatte die Idee, für seine Freunde zu singen, die zuhause im Home Office arbeiten und sie mit Songs zu Ehren von Kenny Rogers zu erfreuen, einem der besten Country-und Western-Interpreten unserer Zeit, der am 20. März leider unerwartet von uns gegangen ist. Und als Zugabe gab es noch eine kleine Auswahl von weiteren Lieblingssongs made in Nashville, Tennessee.

Und so genossen wir Zuseher via Laptop Kennys weltberühmte Songs, die fast jeder von uns mag samt dem wirklich gut arrangierten Sound. Und die markante Stimme unseres Holländers, der mit guter Unterhaltung und einer wirklich tollen Idee unseren Tag zu Hause bereichert hat. Ich war ehrlich berührt.

Krise als Chance. Mit neuen Ideen, die die Möglichkeiten der modernen Technik nutzen, die unseren Talenten entsprechen und die aus dem Herzen kommen. Die uns selber Freude bereiten, und die wir mit anderen teilen. Super!

© Solandra